Tischtennis News
Schreibe einen Kommentar

1.Herrenmannschaft verpasst weiteren Punktgewinn nur knapp

Mit dem Manko, auf Nr.2 Nils Preisberger verzichten zu müssen, war die 1.Herrenmannschaft zu Gast bei TTC Blau-Weiß Harsum IV . Man lag auch nach dem Verlust von 2 Eingangsdoppeln – nur Hajo Reimann/Philipp Kaune konnten punkten – schnell mit 1:5 hinten . Danach ging dann ein Ruck durch die Mannschaft und plötzlich stand es nur noch 6:8 . Leider unterlag Martin Bengsch dann im 5.Satz noch unglücklich mit 9:11 , während das Schlußdoppel Kaune/Reimann schon auf der Zielgeraden zum Sieg war . Ein 8:8-Unentschieden wäre damit noch möglich und eigentlich auch gerecht gewesen . Die weiteren Punkte für Algermissen erzielten Kalle Sswat mit einem glasklaren 3:0 gegen die Nr.1 der Gastgeber, sowie je ein Einzel durch Thomas Timpen, Gerald Hinrichsen, Hajo Reimann und Martin Bengsch, der vor allem mit knallharten Vorhandschüssen seinem Gegner den Zahn zog . Auch das Satzverhältnis von 32:34 spiegelt das hart umkämpfte Match , so wurden nicht weniger als 6 Spiele zugunsten der Gastgeber im 5.Satz entschieden . Schade, hier war mehr drin gewesen . Bereits am kommenden Sonntag sind wir wieder zu Gast in Harsum , dann bei der III.Vertretung des TTC . Nach der 1:9-Schlappe aus der Vorrunde ist man auch hier auf Resultatsverbesserung aus .

Am Samstag hatte die 2.Herrenmannschaft die 5.te Vertretung des TuS Grün-Weiß Himmelsthür zu Gast und machte mit einem 9:1 kurzen Prozeß mit dem Tabellenschlußlicht . Lediglich das Doppel Daniel Schumann/Lukas Virkus mußte den Gegnern zum Sieg gratulieren . Erfreulich unter anderem auch, daß die neuen Mannschaftmitglieder Stefan Klawunn, Lukas Virkus und David Juntke sich durchsetzen konnten . Die eine oder andere Tabllenverbesserung sollte mit mannschaftlicher Geschlossenheit noch durchaus möglich sein .

Überfordert waren auch die Gäste der 3.Herrenmannschaft von FSV Sarstedt V bei dem Tabellenführer aus Algermissen . Lediglich beide „Werners“ (Bengsch,Schubert) mußten gegen die Nr. 1 der Sarstedter in den Entscheidungssatz und gewannen – welche Parallele – jeweils mit 12:10 .

Sehr erfreulich ist das 7:7-Unentschieden der Damenmannschaft in der 1.Bezirksklasse beim höher platzierten TTC Edelweiß Kleinelbe zu bewerten .  Wenn nicht beide Anfangsdoppel – Nicole Harborth/Kirsten Michele unterlagen erst im 5.Satz mit 8:11 – in „die Hose“ gegangen wären, hätte sogar ein Sieg herausspringen können . Überragend wieder einmal mehr Nicole Harborth mit allen 3 gewonnenen Einzeln, zweimal punktete Kirsten Michele und je 1 Einzelsieg trugen Susanne Busche und Sabine Hennies zum gerechten 7:7 (27:27 Sätze) bei . Am kommenden Samstag ist Schlußlicht TSV Giesen zu Gast und mit einem (zu erwartenden) Sieg würden sich die Damen weiter vom unteren Tabellenbereich absetzen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte lösen Sie die kleine Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.