Allgemein, Volleyball News
Schreibe einen Kommentar

Am Samstag kommt es in Algermissen zum Endspiel gegen den VC Nienburg

Nachdem unsere Mädels am Wochenende beim TKW Nienburg einen   2 : 0 Satzrückstand noch ausgleichen konnten und dann den Tiebreak leider mit 14 :16 knapp verloren haben, kommt es  am Samstag zum echten Endspiel gegen den VC Nienburg.

In Nienburg lief es am Anfang des Spiels noch nicht rund und so konnten sich die Mädels von der Weser in den ersten beiden Sätzen  mit 25 : 20 und 25 : 22 durchsetzen. Vor dem dritten Satz brachte Thomas Kristin um den Block zu stärken. Dies sollte sich ab Mitte des Satzes zunehmend auswirken. Bis zum 16 : 13 führte der TKW Nienburg und die zahlreichen Zuschauer skandierten schon einen 3 : 0 Sieg ihrer Mannschaft. Doch jetzt sollte sich das Blatt wenden und unsere Mädels kamen auf 15 : 16 heran,  gingen mit 21 : 17 in Führung und gewannen den Satz mit 25 : 20. Der vierte Satz blieb von Anfang an ausgeglichen und lebte bis zu zum Schluss von der Spannung, da sich keine Mannschaft absetzen konnte. Zum Satzende wehrten unsere Mädels 2 Satzbälle ab und gewannen den Satz mit 26 : 24. Also musste der Tiebreak entscheiden. Hier hatten  unsere Mädels den besseren Start und führten zum Seitenwechsel mit 8 : 4. Der gegnerische Trainer wechselte zwei ältere erfahrene Spielerinnen ein, was sich zum Satzende als entscheidend erweisen sollte. Bis zum 13 : 9 sahen unsere Mädels noch wie der Sieger aus, doch nun spielten die TKW Spielerinnen clever und abgeklärt, bei uns kam es zu unnötigen Fehlern und es machte sich Hektik breit. Trotzdem hatte man den ersten Spielball beim Stand von 14 : 13, der von TKW  abgewehrt werden konnte. Schließlich konnten Sie ihren Spielball zum 16 : 14 durchbringen und damit das Spiel gewinnen. Somit haben wir nach dem Verlauf der ersten beiden Sätze zwar einen Punkt gewonnen, doch es hätten eigentlich zwei sein müssen.

 Am kommenden Samstag kommt es nun zum entscheidenden Spiel der Saison, gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf  VC Nienburg. Ein Sieg bedeutet Relegationsplatz, eine Niederlage den Abstieg aus der Landesliga! Wir hoffen am Samstag ab 15.00 Uhr in der Ostpreußenstraße   auf die Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer, die Chancen stehen gut den Relegationsplatz zu sichern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte lösen Sie die kleine Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.