Alle Artikel in: Tischtennis News

Aktuelle Beiträge aus der Tischtennis Abteilung.

4te Herrenmannschaft startet mit Sieg in die neue Saison

Gegen den SV Emmerke VI hatte die 4te Herrenmannschaft ihr Saison-Auftaktspiel um 17:00 Uhr zu bestreiten und konnte relativ deutlich mit 7:3 die Oberhand behalten . Matchwinner waren Werner Schubert und Matthias Engelke, die durch ihre beiden Einzelerfolge alleine für 4 Punkte sorgen konnten . Je einmal waren Thomas Schuck und Rudolf Kanne erfolgreich, der 7te Punkt resultiert aus dem gewonnenen Anfangsdoppel von Werner Schubert/Rudolf Kanne .

Die 2te Herrenmannschaft war zwei Mal im Einsatz, bereits am Donnerstag mußte man beim TK Jahn Sarstedt V eine nicht unbedingt erwartete 6:9-Niederlage einstecken, Hier war Martin Wachsmuth – ansonsten zuverlässiger Punktesammler – etwas indisponiert und konnte keinen Punkt beisteuern . Auch Werner Bengsch hatte noch nicht zu seinem Rhythmus gefunden und mußte beiden Gegnern zum Sieg gratulieren . Die jeweils 2 Siege von Martin Berger und Daniel Schumann sowie ein Einzelerfolg von „Ersatzmann“ Stephan Klawunn und das Eingangsdoppel Martin Berger/Daniel Paasche reichten somit nur zu 6 Spielgewinnen .

Am Samstag konnte man dann endlich einmal in der Stammformation auflaufen und prompt sprang ein 9:6-Sieg gegen TTC Blau-Weiß Harsum V heraus . Als große Überraschung muß man hier die (erste) Niederlage von Martin Berger ansehen, der gegen Patrick Kollmann in fünf spannenden Sätzen das Nachsehen hatte . Martin Wachsmuth hatte sein zwischenzeitliches Formtief überwunden und konnte beide Einzel für sich entscheiden . Dazu hatte er die Doppel taktisch klug aufgestellt, so dass eine 2:1-Führung nach den Doppeln heraus sprang , erfolgreich waren Martin Berger/Martin Wachsmuth sowie Daniel Schumann/Werner Bengsch . Da auch Werner Bengsch jeweils im 5ten Satz seine Spiele gewinnen konnte, fehlten dann nur noch die 2 Einzelerfolge von Daniel Schumann und Lukas Virkus zum Erreichen der 9 nötigen Spielpunkte. Wie auch in den vorherigen Partien ist erkennbar, dass es im oberen Paarkreuz ziemlich schwer ist – außer für Martin Berger – Punkte zu erreichen .  Mit 4:4 Punkten steht man erstmal im Mittelfeld der Staffel . Am kommenden Dienstag steht die nächste Aufgabe an, zu Gast ist um 20:00 Uhr in der Algermissener Turnhalle der FSV Sarstedt III .

Am Donnerstag trägt die Damenmannschaft ihr zweites Punktspiel an gleicher Stelle um 20:00 Uhr gegen TTC Edelweiß Kleinelbe II aus, unsere Amazonen gehen leicht favorisiert ins Match, der Gegner hat seine beiden ersten Partien klar verloren . 

 

Damen überrollen in der Bezirksklasse ersatzgeschwächten SC Delligsen

Im ersten Punktspiel der neuen Saison fegten unsere Damen die mit nur 3 Spielerinnen angetretenen Ladies aus Delligsen in etwas mehr als 1 Stunde mit 8:0 aus der Halle . Hinzu kam noch, dass die Gegnerinnen erst kurz vor Spielbeginn in Algermissen eintrafen, weil sie sich verfahren hatten . So blieb es außer den 2 kampflosen Punkten bei lediglich 5 Satzgewinnen für die gegnerischen Damen . Für die 6 erspielten Punkte sorgten dann das Doppel Kirsten Michele/Nicole Harborth, im Einzel je 2 Mal Nicole, Kirsten und 1 Sieg durch Ute Preisberger . Eigentlich sollte nach langer Pause im Doppel erstmals wieder Susanne Busche antreten, das Doppel konnte aber aufgrund nur 3 vorhandener gegnerischer Spielerinnen nicht gespielt werden . Dann vielleicht hoffentlich beim nächsten Match . Jedenfalls sind die 2 Punkte erstmal auf der Habenseite .

Die 2.Herrenmannschaft musste sich in der Begegnung beim TTS Borsum V leider mit 6:9 geschlagen geben . Mit ausschlaggebend waren 3 knappe 5-Satzniederlagen sowie ein urlaubsbedingter Trainingsrückstand bei Daniel Schumann . Zuverlässige Punktesammler waren wie gewohnt Martin Berger und Martin Wachsmuth, die sowohl ihr Doppel als auch jeweils beide Einzel souverän nach Hause brachten . Sehr erfreulich die Leistung von Youngster Lukas Virkus, der den 100 TTR-Punkte höher platzierten Reinhard Huge in 4 Sätzen niederhalten konnte und im 2ten Einzel auch nur knapp im 5ten Satz mit 9:11 unterlag . Werner Bengsch unterlag in beiden Einzeln jeweils im 5.Satz, alles in allem wäre ein Unentschieden auf jeden Fall drin gewesen . Aber……..Mund abputzen und weitermachen .

Gleich zwei Mal war die 3te Herrenmannschaft am Wochenende am Start . Am Freitag war man beim Staffelmitfavoriten Tuspo Schliekum II ohne Chance und musste mit einer 1:9-Niederlage die Heimreise antreten . Lediglich Stephan Klawunn, bei dem nach einer schwächeren Phase gegen Bledeln die Formkurve wieder anzusteigen scheint, konnte gegen die Nummer 2 der Schliekumer den Ehrenpunkt sicherstellen . Am Sonntag dann endlich der erste Sieg, beim 9:5-Erfolg war die gesamte Mannschaft beteiligt . Die Anfangsdoppel wurden von den Paarungen Stephan Klawunn/Patrick Pries und Marcel Münster/Daniel Ebeling nach Hause gebracht . In den Einzeln überzeugten vor allem Stephan Klawunn , der sowohl im Doppel als auch in den Einzeln ohne Satzverlust blieb, sowie auch Daniel Ebeling . Beide gewannen beide Einzel .  Je einmal trugen sich Patrick Pries, Marcel Münster und Rene Hartmann in die Siegerliste ein, das Resultat : ein überzeugendes 9:5 !!!

Vorschau für diese Woche : am Donnerstag muß die 2te Herrenmannschaft zum TKJ Sarstedt V reisen, mal sehen , was die Mannen um Martin Berger dort reissen können . Am Samstag ist die Truppe bereits wieder im Einsatz, zu Hause heißt der Gegner TTC Blau-Weiß Harsum V . Spielbeginn 16:00 Uhr . Um 17:00 Uhr greift die 4te Herrenmannschaft erstmals ins Punktspielgeschehen ein, der Gegner in der Algermissener Halle heißt SV Emmerke VI .

Neuformierte 2te Herrenmannschaft eröffnet die Tischtennis-Saison der SSG Algermissen

Die 2te Herrenmannschaft hat mit einem 9:5-Erfolg gegen TSV Giesen IV die Tischtennis-Saison der SSG Algermissen eröffnet . Diese neuformierte Mannschaft hat eine völlig andere Zusammensetzung als noch in der letzten Saison . Umso bemerkenswerter der Sieg, da die Mannschaft auf 2 Stammspieler (Sven Befeldt und Daniel Schumann) verzichten mußte .  Dafür sprangen Kirsten Michele aus der Damenmannschaft sowie Neuzugang Matthias Engelke ein . Der Auftakt war perfekt, wurden doch alle 3 Doppel am Anfang gewonnen . Erfolgreich waren die Paarungen Martin Berger/Kirsten Michele, Werner Bengsch/Martin Wachsmuth sowie Lukas Virkus/Matthias Engelke . Danach konnte Martin Berger erwartungsgemäß die Führung auf 4:0 ausbauen, auch sein 2tes Einzel entschied Martin kurz und schmerzlos für sich . Kirsten war gegen die jungen Wilden aus Giesen, die teilweise in der Bezirksoberliga der Jugend aktiv sind, auf verlorenem Posten . Etwas überraschend auch , dass Werner Bengsch im mittleren Paarkreuz beide Spiele abgeben mußte, während Lukas Virkus trotz Trainingsrückstand einen Punkt für das Algermissener Team verbuchen konnte . Das untere Paarkreuz mit Martin Wachsmuth und dem nach 20jähriger Pause wieder aktivem Matthias Engelke ließ nichts anbrennen und sorgte mit allen drei Einzeln und zusammen nur 2 abgegebenen Sätzen für die restlichen 3 der 9 nötigen Punkte . In kompletter Aufstellung sollte man auch in Zukunft jedem Gegner in der Staffel das Leben schwer machen können .

Am kommenden Samstag hat die 3te Herrenmannschaft um Kapitän Stephan Klawunn die Vertretung von MTV Eintracht Bledeln VII um 18:30 Uhr zu Gast .

Tags darauf muß die 1te Herrenmannschaft zum Staffelmitfavoriten beim TKJ Jahn Sarstedt II antreten, Spielbeginn in der Sporthalle Albert-Schweitzer-Schule am Wellweg ist 11:00 Uhr . Alles andere als eine klare Niederlage für unsere Jungs wäre eine Überraschung .

Bene „traut“ sich …..

Als bereits 2tes Paar aus der letztjährigen 3ten Herrenmannschaft – im letzten Sommer Stephan Klawunn mit Sarah – hat Benedikt Ernst seiner Carola in der St. Matthäus-Kirche zu Algermissen das Ja-Wort gegeben . In der fast vollbesetzten Kirche sorgte der trauende Pfarrer für ein Schmunzeln bei den Anwesenden, als er bei seinem Evangelium die Hochzeit von Kanaa kurzerhand zur Hochzeit von Algermissen umbenannte . Abteilungsleiter Dirk Schubert überbrachte die offiziellen Glückwünsche der Tischtennis-Abteilung, unsere „Oldies “ Werner Bengsch und Werner Schubert hielten dem frisch getrauten Paar ein Tischtennis-Netz vor, das Benedikt mit einem Küchenmesser durchtrennen mußte ; quasi als „Durchgang“ in den neuen Lebensabschnitt . Die ganze TT-Abteilung wünscht dem Brautpaar alles erdenkliche Gute für den gemeinsamen Lebensweg .

 

 

Abteilungsleiter Dirk Schubert gratuliert dem frisch getrauten Paar

Links im Bild „Veteran“ Werner Bengsch, in der Mitte Mannschaftskamerad Andreas Weiterer

SSG-Tischtennis-Damen schaffen die Relegation zur Bezirksklasse

In einem überaus spannenden Finale haben unsere Damen die Relegation zur Bezirksklasse gegen den Vizemeister der Kreisliga, den SV Egenstedt, durch ein 8:5-Erfolg geschafft . In einem gut besuchten Finale , zeitweise 30 Zuschauer (darunter auch unsere Volleyball-Damen) , blieb es bis zum Schluß spannend . Das zeigt auch die mehr als 3-stündige Dauer dieses Matches . Nach einem 2:2-Zwischenstand konnten sich unsere Amazonen durch 3 aufeinander folgende Einzelsiege mit 5: 2 etwas absetzen, doch die junge Truppe der Egenstedterinnen gaben nicht auf und kamen auf 5:6 wieder heran, ehe das obere Paarkreuz mit Nicole Harborth und Kirsten Michele mit 2 Siegen das Endergebnis von 8:5 festmachten . Einmal mehr war Nicole Garantin für den Sieg, sie gewann mit Kirsten das Eingangsdoppel und auch alle 3 Einzel . Insgesamt war es aber auch ein Erfolg der gesamten Mannschaft, Kirsten mit 1 Sieg, Sabine Hennies mir 2 Erfolgen und Ute Preisberger mit wiederum 1 Sieg sorgten für den Verbleib in der Bezirksklasse 1-Hannover .

v.l.: Sabine Hennies, Ute Preisberger, Susanne Busche, Kirsten Michele, Nicole Harborth

Nach einer kurzen Siegesfeier im Clubraum in der Halle an der Jahnstrasse ging es dann für die Damen weiter zur Saisonabschlußfeier der SSG an die neue Halle an der Ostpreußenstrasse, wo die Siegerinnen dann von den anwesenden Mitgliedern mit großem Hallo gefeiert wurden . Hoffen wir mal, dass Susanne Busche auch im Laufe der nächsten Saison wieder einsteigen kann und damit solche Zitterpartien zum Saisonfinale nicht mehr notwendig sind . Von dieser Stelle eine herzliche Gratulation an das gesamte Team .

Damenmannschaft erreicht die Relegation

Mit einem Kraftakt am allerletzten Spieltag hat unsere Damen-Bezirksklassenmannschaft das vor Wochen noch für unmöglich Gehaltene geschafft und mit einem 7:7 gegen den Tabellenvierten RV Kehrwieder Dinklar die Relegation erreicht . Damit blieben unsere Mädels in den letzten 4 Punktspielen ungeschlagen und erreichten 6:2 Punkte . Garant für den Punktgewinn war einmal mehr Nicole Harborth mit allen drei gewonnenen Einzeln sowie der Erfolg im Doppel zusammen mit Kirsten Michele . Die restlichen 3 Punkte steuerten je einmal Kirsten Michele, Ute Preisberger und Sabine Hennies bei . Damit steht Nicole als zweitbeste Spielerin der Staffel mit einem überragenden Spielverhältnis von 52:4 fest . Das Relegationsspiel gegen den 2ten der Kreisliga, SV Egenstedt, findet geplant am 05.Mai um 14:00 Uhr in der Sporthalle Jahnstrasse statt . Mit hoffentlich zahlreicher Zuschauerunterstützung sollte ein Erfolg und damit ein Verbleiben in der Bezirksklasse nicht unmöglich erscheinen . Zumal dies im Anschluß auf der SSG-Saison-Abschlußfete an der neuen Sporthalle (ab 15:00 Uhr) gefeiert werden könnte .

Die 1te Herrenmannschaft mußte zum Abschluß zum TTC Blau-Weiß Harsum IV reisen und quittierte dort eine 6:9-Niederlage . Kurzfristig mußte der erkrankte Sven Befeldt ersetzt werden, an dieser Stelle herzlichen Dank an Thomas Timpen, der sich spontan trotz gesundheitlicher Probleme noch einmal zur Verfügung stellte . Immerhin konnte er mit Doppelpartner Gerald Hinrichsen sowie einmal im Einzel erfolgreich punkten . Weitere Punkte erzielten das Doppel Philipp Kaune/Hajo Reimann und  Gerald Hinrichsen, der zum Saisonende immer besser in Fahrt gekommen ist und beide Einzel souverän gewann . Achillesferse war in diesem Match das untere Paarkreuz, das leer ausging . Philipp Kaune agierte im ersten Einzel gegen Frontmann Benedikt Kreye etwas unglücklich und verlor im Entscheidungssatz 12:14 . Im zweiten Einzel war dann bei Philipp etwas die Luft raus . Karl-Hermann Sswat erging es im ersten Einzel ähnlich, er mußte sich trotz zweier Matchbälle im 5ten Satz mit 10:12 beugen . Dafür konnte er im zweiten Einzel gegen die Nummer 1 der Harsumer überzeugen und recht eindeutig mit 3:1 Sätzen die Oberhand behalten .

Bereits am Dienstag spielte die 2te Herrenmannschaft beim Vizemeister und Aufsteiger Tuspo Schliekum . Die Trauben hingen dort zu hoch und mit 2:9 fiel die Niederlage entsprechend aus . Punktgewinne kamen zustande durch das Doppel Martin Bengsch und Thomas Schuck sowie Martin Bengsch in seinem ersten Einzel . Im zweiten Einzel verlor Martin sehr unglücklich, nach 2 gewonnenen Sätzen verlor er die restlichen 3 jeweils in der Verlängerung . Das Ziel, die Klasse zu halten wurde erreicht, und das ist doch auch aller Ehren wert .

Den ersten Sieg konnten die Newcomer der 3ten Herrenmannschaft endlich einfahren und damit die rote Laterne an FSV Sarstedt V abgeben . Was möglich ist, wenn man in Bestbesetzung antreten kann, zeigte sich in dieser Begegnung beim TuS Grün-Weiß Himmelsthür IV . Im Hinspiel war man dort noch mit 0:9 unterlegen . Grundstein für den Sieg war der Gewinn aller 3 Anfangsdoppel (Stephan Klawunn/Daniel Ebeling , Daniel Paasche/Lukas Virkus, Marcel Münster/Martin Wachsmuth) . Je zwei Einzel steuerten Lukas Virkus und Marcel Münster bei, die Punkte 8 und 9 kamen durch je einen Erfolg von Daniel Paasche und Martin Wachsmuth zustande . Somit ein verdienter 9:5-Erfolg, der allen „Neueinsteigern“ für die nächste Saison Auftrieb geben sollte .

„Neues“ Sofa für das „sOfA“

In einer kurzfristig anberaumten „Arbeitsaktion“ haben unsere Newcomer plus Sportwart Philipp Kaune unser seit Jahren im Clubraum befindliches und kaum genutztes Sofa zum sOfA (schöner Ort für Alle) mit Muskelkraft transportiert . Pressewart Karl-Hermann Sswat hatte den Deal mit Frau Klipp, der Leiterin des sOfA, hergestellt und nach kurzer Besichtigung von Frau Klipp und Maggy Bruckuf stand fest: Das ist genau das, was wir für das sOfA suchen . Am Dienstag (10.04.2018) wurde dann nicht lange gefackelt und unsere muskelstarken Nachwuchsspieler machten davon eine 10-Minuten-Aktion . Sehr gut gemacht Jungs, damit haben wir jetzt auch mehr Platz, um weitere Stühle für Versammlungen etc. zu platzieren .

v.l.: Robert Heuer, Marcel Münster, Patrick Pries, Daniel Ebeling, Philipp Kaune, Leiterin sOfA  Frau Klipp

Algermissener Top-Teams siegen beide

Sowohl die Damen-Bezirksklassen-Mannschaft als auch die 1.Herrenmannschaft siegten am letzten Wochenende . Für unsere Ladies ist plötzlich nach 7:3 Punkten aus den letzten 5 Punktspielen der Klassenerhalt wieder in Reichweite . Zu Gast war am Samstag immerhin der Tabellenzweite vom Post SV Alfeld . Eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte die favorisierten Gegnerinnen aber mit 8:5 nach Hause schicken – im übrigen eine sehr sympathische Mannschaft , die hinterher noch Algermissens Gastronomie erkundete . Mannschaftsführerin Kirsten Michele hatte taktisch spekuliert und das in letzter Zeit starke Doppel gegen Doppel 1 der Alfelderinnen aufgestellt , und die Taktik ging auf . Beide Doppel wurden am Anfang gewonnen . Im Einzel waren unsere Damen erwartungsgemäß  gegen die superstarke  B.Schneider ohne Chance, sie weist eine Einzelbilanz von 51:0 Spielen auf . Aber die anfangs erwähnte mannschaftliche Geschlossenheit sorgte dann mit je 2 Erfolgen von Nicole Harborth und Kirsten Michele sowie je einem Einzelsieg von Ute Preisberger und Sabine Hennies für den 8:5-Überraschungscoup . Im letzten Punktspiel der Saison haben unsere Damen gegen den RV Kehrwieder Dinklar am kommenden Samstag in heimischer Halle die Chance, durch einen Sieg oder auch ein Unentschieden auf dem Relegationsplatz zu landen . Theoretisch ist sogar noch der stressfreie 7.Platz möglich, wenn Mitkonkurrent TTC Lechstedt seine beiden restlichen Spiele verlieren sollte . Also, unsere Damen brauchen am Samstag um 16:00 Uhr viel Unterstützung, damit das Ziel Klassenerhalt realisiert werden kann !!!

Die 1.Herrenmannschaft hatte einen ersatzgeschwächten TTS Borsum IV zu Gast, so war der 9:4-Erfolg nicht unerwartet . Nach dem Erfolg zweier Anfangsdoppel sorgten Gerald Hinrichsen und Philipp Kaune mit je 2 Einzelsiegen für den Grundstein . Philipp schwebt in der Rückserie weiter auf Wolke 7, seine Rückrundenbilanz bísher 13:3 ! Die restlichen 3 Punkte beim Sieg erzielten je einmal Karl-Hermann Sswat, Hajo Reimann und Sven Befeldt . Die sympatischen Gäste aus Borsum verbrachten dann noch bei Pizza und dem ein oder anderen Bierchen einige gemütliche Stunden bei uns .

Die 2te Herrenmannschaft mußte arg ersatzgeschwächt beim TTC Blau-Weiß Harsum V antreten und blieb dann auch ohne Punktgewinn . Bei der 4:9-Niederlage waren für die Punkte auf Algermissener Seite je einmal Martin Bengsch, Martin Wachsmuth und Abteilungsleiter Dirk Schubert zuständig . Punkt Nummer 4 gewann das Traditionsdoppel Werner Schubert/Rudolf Kanne . Auch hier wie bei der 1ten Herrenmannschaft ging es letzlich nur noch um die „goldene Ananas“ .

Auch die 3te Herrenmannschaft war zu Hause im Einsatz, man wehrte sich gegen Tabellenführer und Aufsteiger SC Bettmar III mit Unterstützung des Fanclubs nach Kräften, aber letztlich mußte man bei der 4:9-Niederlage die Überlegenheit anerkennen . Die Punkte für Algermissen erzielten im Doppel Daniel Paasche/Lukas Virkus sowie in den Einzeln je einmal Daniel Paasche, Stephan Klawunn und Newcomer Marcel Münster . Höhepunkt war sicherlich die anschließende Feier mit Fanclub in der Dom-Schänke …..

Algermissener Teams bleiben am Wochenende ungeschlagen

Ein durchaus erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Algermissener Tischtennis-Cracks. Den Anfang machten die Damen in der Bezirksklasse 1, die zunächst am Samstag den TSV Giesen zu Gast hatte . Hier erkämpfte man gegen die Mitabstiegskonkurrenten ein 7:7 . Ein Sieg wäre auch durchaus realistisch gewesen, aber „Pechvogel“ Sabine Hennies zog gleich in 2 Spielen in der Verlängerung des 5ten Satzes den kürzeren . Die 7 Punkte erzielten – wie gewohnt – 3 Mal Nicole Harborth, 2 Mal war Kirsten Michele erfolgreich, 1 Einzel ging auf das Konto von Ute Preisberger . Den 7ten Punkt stellte die inzwischen zum Erfolgsdoppel aufgestiegene Paarung N.Harborth/K.Michele sicher . Am Sonntag mußte man zur kleinen „Weltreise“ nach Delligsen zur ungewohnten Startzeit von 11:00 Uhr reisen . Beim Tabellendritten, da war man sich sicher, würden die Trauben sehr hoch hängen . Aber es kam anders ! Nach 3 1/2 Stunden Spielzeit konnte man mit einem 8:6-Erfolg die Heimreise antreten, ein Erfolg, mit dem plötzlich wieder Hoffnung auf den Klassenverbleib eingekehrt ist . Nicole Harborth sowie Kirsten Michele sorgten mit dem Eingangsdoppel und je 3 Einzelsiegen für die Grundlage des Erfolges. Den nötigen 8ten Punkt erzielte Ute Preisberger . Besonders der Erfolg von Kirsten gegen die 100 TTR-Punkte höher eingestufte Silke Gador war eine Riesenüberraschung zumal Kirsten auch das ungeliebte letzte Einzel dieses Mal souverän für sich entscheiden konnte . Durch Nicole`s 3 Einzelsiege ist sie in der Gesamtrangliste in der SSG auf Rang 4 (mit 1428 TTR-Punkten), eigentlich sogar auf 3 , da Thomas Timpen ja nicht mehr zum Einsatz kommen wird , und das mit einer Einzelbilanz in der Bezirksklasse von 47:3 Spielen ! Nächster Gegner ist am 07.04. um 14:30 Uhr der Post SV Alfeld, der zwar Tabellenzweiter ist, in letzter Zeit trotz Ausnahmespielerin Schneider (noch ungeschlagen) aber doch einige Schwächen gezeigt hat . Mit entsprechender Zuschauerunterstützung unserer Damen sollte doch auch hier etwas möglich sein !!!

Die 1.Herrenmannschaft hat am Wochenende auch 2 Mal antreten müssen und holte dann auch die noch nötigen Punkte, um Tabellenplatz 3 in der Endabrechnung der Staffel abzusichern . Am Samstag war man in der Lappenberghalle beim FSV Sarstedt II zu Gast . Eine ungewohnte Atmosphäre erwartete uns, fanden doch in der kleinen Halle gleich 2 Punktspiele parallel statt . Dass es letztendlich zum 8:8-Unentschieden reichte, dafür sorgte wieder einmal das ungeschlagene Doppel Kaune /Reimann, das auch das Eingangsdoppel  gewonnen hatte . Für die 6 Einzelpunkte sorgten K.-H. Sswat und Gerald Hinrichsen mit je 2 Einzelsiegen sowie Philipp Kaune und Hajo Reimann mit je einem Einzelerfolg . Das untere Paarkreuz blieb ohne Punktgewinn . Jetzt fehlte noch 1 Punkt für den 3ten Tabellenplatz , und der sollte am Sonntag Morgen gegen Tabellenschlusslicht TuS Lühnde II eingefahren werden . Die Lühnder Gäste, durch verschiedene Ausfälle gehandicapt, traten dann auch mit einer doch arg gerupften Mannschaft an. Umso erstaunlicher, dass sie immerhin 4 Punkte bei uns ergattern konnten . So war unter anderem die Niederlage des Doppels G.Hinrichsen/D.Schumann gegen Knobloch/(„Oldie“)Rohde  schon eine Enttäuschung . Auch die klare Niederlage von Kalle Sswat gegen T.Wendefeuer war so nicht eingeplant . Für unsere 9 Punkte sorgten dann einmal mehr das Doppel Kaune /Reimann, dass nunmehr mit einer Bilanz von 22:0 Siegen aufwarten kann, sowie Sven Befeldt/K.Sswat , ebenfalls im Doppel . Die Einzelerfolge kamen zustande durch Philipp Kaune – in einem sehenswerten Match gegen T.Wendefeuer – und Gerald Hinrichsen sowie Hajo Reimann, die je 2 Mal erfolgreich waren . Den 9ten Punkt steuerte Kalle Sswat gegen Arne Honig bei . Nächste Aufgabe ist dann ,wie die Damen, ebenfalls am 07.04. das letzte Heimspiel gegen den TTS Borsum IV, Startzeit 18:00 Uhr .

Zu guter Letzt  konnte auch die 3te Herrenmannschaft einen Teilerfolg beim FC Ruthe verbuchen . Das dritte Unentschieden der Saison hätte auch ein Sieg werden können, leider verlor unser Schlussdoppel Daniel Paasche/Lukas Virkus im 5ten Satz in der Verlängerung. Für die 8 Punkte waren verantwortlich 2 Doppel am Anfang , Daniel Paasche/Lukas Virkus sowie Daniel Ebeling/Benedikt Ernst .Die Einzelerfolge gingen auf das Konto von Lukas Virkus, der gleich 2 Mal siegreich war, sowie je einmal D.Paasche, Stephan Klawunn, B.Ernst und D.Ebeling . Die nächste Begegnung findet ebenfalls am „Gross-Kampftag“ 07.04. um 18:00 Uhr statt . Zu Gast ist der Tabellenführer vom SC Bettmar III .