Alle Artikel in: Vorstand

SSG beendet Jubiläumsjahr mit Grünkohl-Wanderung

Zum Abschluß der Aktivitäten des Jubiläumsjahrs 2018 – der Verein wurde 60 Jahre – hatte der Vorstand zur Wanderung mit anschließendem Grünkohl-Essen eingeladen . Im Laufe des Jahres hatte es bereits mehrere Veranstaltungen gegeben, so seien nur die Grill-Fete im Mai an der neuen Sporthalle sowie die Hameln-Fahrt im August erwähnt . Die Wanderroute hatten Helmut Virkus und Dietmar Felten im Vorfeld ausgesucht , es ging von der Gemeindeverwaltung über die Hottelner Brücke auf der Böschung Richtung Lühnder Brücke . Der Wettergott spielte hervorragend mit, bis auf ein paar wenige Regentropfen hatten die Regenschirme Pause .

                 Die „Schampus-Connection“

Am Alpe-Freizeitpark wurde ein Zwischenstopp zur Stärkung der ausgetrockneten Kehlen eingelegt . Hier wurden Bier, Sekt und Haselnuss-Schnaps gereicht, eingerahmt in gute Gespräche unter den mehr als 30 Teilnehmern . Bei Einbruch der Dunkelheit setzte die Gruppe die Wanderung vorbei am Naturlehrpfad und der alten Tonkuhle fort und erreichte überpünktlich das Ziel am Gasthaus Weiterer, wo Fabian Pätzold mit seinem Team ab 18:00 traditionellen Grünkohl mit Kassler und Bregenwurst servierte . In fröhlicher Gesellschaft wurden alle satt . Über das Ende munkelt man, „es graute DEM Morgen“ . Ein sportlich und sozial gelungenes Jubiläumsjahr fand ein würdiges Ende .

SSG Algermissen zum „60-jährigen“ auf Hameln-Fahrt

Ankunft in Hameln

Zum 60-jährigen Vereinsjubiläum war die SSG an die Weser nach  Hameln unterwegs . Die von Jutta und Astrid perfekt organisierte Fahrt stand anfangs unter keinem glücklichen Wetter-Stern , das sollte sich aber im Laufe des Tages glücklicherweise noch ändern . Sowohl Hin- als auch Rückfahrt wurde von Regenschauern begleitet, die sich dann aber im Laufe des Tages im historischen Stadtkern der Rattenfänger-Stadt auflösten und nachmittags von Sonnenschein begleitet war . Mehr als 30 Teilnehmer waren der Einladung des Vorstands gefolgt und nahmen um 8.30 Uhr ab dem Algermissener Bahnhof Kurs an die Weser . Bei Ankunft erwarteten uns 2 Stadtführer, die uns die historische Altstadt mit Fachwissen und Humor näher brachten . So gab es Informationen zum Beispiel zum Rattenfänger-Haus, dem Hochzeits-Haus, dem Dempter-Haus  am Marktplatz sowie zur Nicolai-Kirche aus dem 13ten Jahrhundert .

der Neue Ratterfänger-Brunnen

 

Miniaturansicht zur historischen Altstadt

Natürlich durfte auch die Sage zum Rattenfänger nicht fehlen . Nach Einnahme des Mittagessens im Rattenfängerhaus, zu dem als „special guest“ auch der Ehrenvorsitzende Günter Seidel erschienen war, stand der Nachmittag zur freien Verfügung .

unsere Stadtführerin erklärt uns das Hochzeits-Haus

Fachwerk in der „Neuen Marktstrasse“

 

 

 

 

 

 

*** die „Cocktail-Gang“ ***

Da an diesem Wochenende gleichzeitig auch die Hamelner „Pflastertage“ stattfanden, konnte keine Langeweile aufkommen . An etlichen Bühnen gab es Live-Musik, an den zahlreichen Getränkeständen konnte das ein oder andere Bierchen oder auch Caipirinha genossen werden, auch der Weg zur Weser war ganz in der Nähe . Gegen 17.00 Uhr hieß es dann auch wieder, Abschied nehmen . Wie oben erwähnt, war die Rückfahrt von Regen begleitet, in Algermissen angekommen, erwartete uns jedoch die Sonne . Das animierte dann den harten Kern, noch einen Abschiedstrunk in der Domschänke zu sich zu nehmen . Insgesamt ein gelungener Tag, hier sei vor allem Jutta und Astrid sowie Thomas „Sammy“ Kramm für die Vorbereitungen gedankt . Bleibt zu hoffen, dass es nicht erst wieder zum 70-jährigen Vereinsjubiläum auf große Fahrt geht .