Neueste Artikel

3.Mannschaft „überrumpelt“ den Staffel-Mitfavoriten GW Polizei Hildesheim IV

You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. :)

In der vergangenen  Woche fanden die ersten Punktspiele für die SSG-Mannschaften statt. Den Anfang machte die Senioren I am Montag beim DJK Blau-Weiß Hildesheim. Ohne den erkrankten Martin Berger waren die Aussichten eher gering, und so kam es auch. Man unterlag mit 2:6 . Für die 2 Algermissener Punkte sorgten Michael Kleinert und Thomas Ullrich, der den 58 TTR-Punkte höher stehenden Manuel Rehnert sicher in 4 Sätzen niederhalten konnte.

erster Einsatz in der Bezirksklasse für Rene Hartmann und Stephan Klawunn aus der 4.Mannschaft

Am Samstag dann das erste Punktspiel der 1.Mannschaft beim hohen Staffelfavoriten FSV Sarstedt I, das man ohne Nummer 1 + 2 (M.Berger und Marcel Speit) bestreiten mußte, da beide noch krankheitsbedingt nicht antreten konnten. Dafür sprangen aus der 4.Mannschaft Stephan Klawunn und Rene Hartmann ein, die damit erstmals in ihrer Laufbahn Bezirksklassenluft schnupperten. So überrascht das Endresultat von 9:2 für den FSV nicht unbedingt. Eine Resultatsverbesserung  wäre aber durchaus drin gewesen, gingen doch 3 Spiele erst im 5.Satz zu Gunsten der Gastgeber aus. Für  unsere Punkte sorgten das Doppel Marcel Münster/Thomas Ullrich und Marcel Münster im Einzel. Marcel hat damit einen  weiteren 1600er seiner  Erfolgsbilanz hinzugefügt, Gegner Matti Glaser hatte 1619 Punkte aufzuweisen . Marcel siegte ganz sicher mit 3:0 Sätzen.

Die neuformierte 3.Mannschaft spielte zeitgleich beim MTV Germania Barnten und holte ein ungefährdetes 9:3 nach Hause. Der Sieg hätte sogar noch klarer ausfallen können, zwei Spiele von Gerald Hinrichsen und Martin Wachsmuth gingen erst im 5.Satz jeweils mit 12:10 an die Barntener. Damit ein sehr erfolgreicher Start für Neuzugang Udo Arnold, der beide Einzel sicher gewann. Für die weiteren Algermissener Punkte sorgten die Doppel M.Wachsmuth/U.Arnold und Marcin Oziom/Johnny Busch, in den Einzeln waren M.Wachsmuth, G.Hinrichsen, Matthias Engelke, M.Oziom und J. Busch je einmal siegreich.

Tags darauf war der Staffelmitfavorit Polizei SV GW Hildesheim IV zu Gast in der Algermissener Halle. Hier schaffte die 3te durch insgesamt 3 gewonnene Doppel sowie überragende Marcin Oziom und Matthais Engelke mit je 2 Einzelerfolgen die Riesenüberraschung zum 9:7. Für beide der Lohn mit saftigen TTR-Punktzuwächsen, bei Marcin 35, bei Matthias 19. Martin Wachsmuth hatte im zweiten Einzel seinen Gegner eigentlich sicher im Griff, führte 2:0 nach Sätzen, konnte dann aber im 3. und 4.Satz passable Führungen nicht ins Ziel bringen. Reine Kopfsache ! Für die Algermissener Punkte sorgten außer Marcin und Matthias (je2) die Doppel Udo Arnold/Martin Wachsmuth, die Anfangs- und Schlußdoppel holten, das Doppel Marcin Oziom/Johnny Busch sowie in den Einzeln je einmal Udo Arnold und Johnny Busch. Dabei muß man bedenken, daß die Mannschaft ja eine Klasse höher als im Vorjahr spielt. Der Zugang von Udo Arnold ist auf jeden Fall ein „Volltreffer“. Glückwunsch zu einer  tollen Wochenend-Leistung !

Neuzugang Udo Arnold, mit 3 Einzelsiegen in der Staffel „angekommen“

in allen 3 gespielten Doppeln erfolgreich: Udo Arnold & Martin Wachsmuth

Mannschafts-Kapitän Marcin Oziom bleibt in allen Spielen ungeschlagen

Die Vorschau für diese Woche : Am Mittwoch ist die Senioren I in der Kreisliga beim klaren Favoriten TTC Blau-Weiß Harsum zu Gast, jeder einzelne Punktgewinn wäre ein Achtungserfolg .

Wiederum gleich zwei Mal im Einsatz ist (planmäßig) die 3.Mannschaft, die am Samstag den TuS Hasede zu Gast haben sollte. Hasede hat um Verlegung gebeten, weil man die Mannschaft nicht voll bekommt. Das stößt bei der 3ten auf Unverständnis, sind doch in Hasedes (einziger)  Mannschaft 15 (!!!) Spieler gemeldet. Am Sonntag geht es um 10:00 Uhr zur SG Marienburger Höhe, bringt man vielleicht auch von dort die Punkte mit nach Algermissen ?

Die 2.Mannschaft greift erstmals in die Saison ein, Gastgeber ist am Sonntag um 10:00 Uhr der favorisierte MTV Asel, die wohl am ausgeglichenste Mannschaft der Liga. Unsere Mannschaft muß (urlaubsbedingt) auf Nicole Harborth verzichten, beim Einsatz von Philipp Kaune steht auch noch (verletzungsbedingt) ein Fragezeichen im Raum. Auf jeden Fall wird Michael Kleinert die Mannschaft bereichern, mal sehen, was dort möglich ist. Auch für den Gegner ist es das erste Spiel, für eine Standortbestimmung also noch zu früh.

Eine Meldung noch von den Kreismeisterschaften in Sarstedt, Thomas Ullrich wurde Vizemeister bei den Senioren 55 . Thomas unterlag erst im 5ten Satz gegen einen 250 TTR-Punkte über ihm stehenden Torsten Scheele mit 9:11 .

Alle Spiele vom letzten Wochenende sind ausgefallen und werden neu angesetzt.

Aufgrund mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle unserer Spieler sind alle 3 für das vergangene Wochenende sowie die für Anfang der Woche geplanten Seniorenspiele ausgefallen. Die Ersatz-Termine standen zur Zeit noch nicht fest.

Für das kommende Wochenende, an dem hoffentlich wieder alle Aktiven einsatzfähig sind, sollen folgende Begegnungen stattfinden: Die 1.Mannschaft reist am Samstag zum FSV Sarstedt I, Spielbeginn in der Lappenberghalle ist 18:00 Uhr. Die Gastgeber haben am vergangenen Freitag ihr erstes Punktspiel mit 9:5 gegen TTC Blau-Weiß Harsum II mit 9:5 gewonnen und gehen leicht favorisiert in diese Partie.

Die 3.Mannschaft startet in die Saison mit 2 Spielen. Am Samstag geht es zum MTV Germania Barnten, auch hier ist Spielbeginn um 18:00 Uhr. Die Aussichten sind gar nicht so schlecht, vielleicht kann man dort einen ersten Erfolg einfahren . Weitaus schwerer wird es dann vermutlich am Sonntag um 10:00 Uhr in heimischer Halle gegen die klar favorisierte Mannschaft von Polizei SV GW Hildesheim IV, die gegenüber dem Vorjahr stark verbessert erscheinen. Mit entscheidend wird sein, wie sich Neuzugang Udo Arnold im oberen Paarkreuz schlagen wird und welche Doppelformationen Mannschaftsführer Martin Wachsmuth ins Rennen schickt.

Die neue Saison kommt mit Riesenschritten

Die kommende Tischtennis-Saison 2022/23 steht unmittelbar bevor. 4 von 5 Algermissener Mannschaften starten in der nächsthöheren Spielklasse. Das macht Prognosen über das Abschneiden natürlich schwierig bis unmöglich.  Den Anfang macht am 10.09.die 1.Mannschaft, die erstmals seit etlichen Jahren wieder in der 2.Bezirksklasse startet. Gegner ist der TSV Giesen II, der unsere Mannschaft um 18:00 Uhr erwartet. Am vergangenen Sonntag wurde als Vorbereitung noch ein Aufbautraining in unserer Halle  eingeschoben. Kapitän Michael Kleinert hatte seine Mannen zum „Jeder gegen Jeden“-Turnier geladen, sicherlich wurden auch diverse Doppelpaarungen durchgetestet.

hintere Reihe: Michael Kleinert(Kapitän), Leon Taschemski, Marcel Speit, Marcel Münster, vorn: Martin Berger, Patrick Salomon, Thomas Ullrich

 

Am Montag, den 12.09. tritt die 1.Seniorenmannschaft beim DJK Blau-Weiß Hildesheim um 20:00 zum ersten Spiel in der Kreisliga an . Aufstellung der SSG wird sein : Martin Berger, Thomas Ullrich, „Neuzugang“ Udo Arnold und Michael Kleinert.

Tags darauf ist auch die 2.Seniorenmannschaft im Einsatz, man empfängt in heimischer Halle um 19:30 Uhr in der 1.Kreisklasse den MTV Asel, der identisch ist mit der 1.Mannschaft des MTV und in der Kreisliga auch Gegner der 2.Mannschaft sein wird.

 

Vom 19.-21.08.2022 fand in Bad Blankenburg/Thüringen die 11.Clubmeisterschaft der Senioren e.V. statt. Daran nahm auch Thomas Ullrich, Mitglied unserer 1.Mannschaft(Pos.4), teil und das mit großem Erfolg . In der B-Klasse gewann er die Konkurrenz und zusammen mit seinem Doppelpartner Mario Müller holte er in der Doppel-Konkurrenz den 2.Platz . Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg, der bestimmt auch Auftrieb für die Punktspiel-Saison geben wird.

Thomas Ullrich (rechts) mit seinem Doppelpartner Mario Müller

 

Jahreshauptversammlung 26.8.2022

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, den 26. August 2022 im Lokschuppen, Algermissen, statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Im Anschluss lädt der Verein zum gemeinsamen Essen ein. Für das Essen ist zur Planung eine Anmeldung bis zum 23.8.22 notwendig, gern per Mail an info@ssgalgermissen.de.

Mit der Einladung wurde ein Mitgliederfragebogen versendet. Wir würden uns freuen, wenn ihr den ausgefüllten Fragebogen an uns zurückgibt. Ihr könnt den Fragebogen auch über unsere Homepage herunterladen. Gern auf der Versammlung oder per Mail, per WhatsApp, per Post oder einfach bei einem Vorstandsmitglied abgeben.

Tagesordnung:

  1.  Begrüßung
  2. Festlegung der Tagesordnung
  3. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
  4. Ehrungen
  5. Bericht des Vorsitzenden
  6. Berichte der Abteilungsleiter
  7. Bericht der Kassenwartin
  8. Bericht der Kassenprüfer
  9. Entlastung der Kassenwartin und des Vorstandes
  10. Bestätigung der Abteilungswahlen durch die Versammlung
  11. Wahl von Kassenprüfer/innen
  12. Wahl eines Beirates
  13. Anträge
  14. Verschiedenes

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.

 

 

Algermissens „Jungs vom Bumsteich“ gewinnen überlegen das Finale im Sommerteam-Cup

Im mit Spannung erwarteten Finale des Sommerteam-Cups in der Gruppe 707 hat die Algermissener Mannschaft „Die Jungs vom Bumsteich“ die favorisierten Gegner vom TSV Hajen („Der König und sein Gefolge“) klar mit 5:2 in heimischer Halle besiegt und ist Gesamtsieger dieser Gruppe geworden. Im Anschluß an diese Partie stand dann noch das Spiel gegen die zweite Vertretung vom TSV Hajen („Schneller als der Ball“) an, auch hier siegte man sicher mit 6:1. Zu gleicher Zeit spielte auch die zweite Vertretung der SSG („Nicht von schlechten Elstern“) gegen beide Mannschaften aus dem Kreis Hameln und konnte ebenfalls beide Spiele für sich entscheiden. Gerade der Sieg gegen die erste  Vertretung der Gäste stellt schon eine Riesenüberraschung dar, die Mannen um Kapitän Michael Kleinert siegten mit 4:3, nachdem man die 2te Mannschaft vorab mit 6:1 geschlagen hatte.

Die Jungs vom Bumsteich gingen voll motiviert zur Sache, „Man of the Match“ war Marcel Speit, der beide Einzel  ohne Satzverlust und auch im Doppel zusammen mit Philipp Kaune für sich entscheiden konnte. Je einmal siegten im Einzel Philipp Kaune sowie Marcel Münster, der auch im zweiten Einzel wieder einen 1600er auf der Kelle hatte, sich aber im 5ten Satz mit 8:11 geschlagen geben mußte. Das zweite Spiel gegen die andere Mannschaft vom TSV Hajen war dann nur noch ein Schaulaufen, wobei man bemerken muß, daß die Gäste nur mit 2 Spielern angereist waren. Hier war im Einzel wiederum Philipp im Einsatz, der beide Einzel für sich verbuchte, je einmal gewannen Rene Hartmann und Karl-Hermann Sswat. Hinzu kamen 2 kampflose Spiele, dem Doppel Hartmann/Sswat war es vorbehalten, den Gegnern den Ehrenpunkt zu überlassen. Insgesamt eine reife Leistung, die dem Team die Anmeldung zum Bundesfinale in Saarbrücken ermöglicht.

Ähnlich schnell ging es beim ersten Spiel der zweiten Algermissener Mannschaft („Nicht von schlechten Elstern“)zu , man  siegte im Schnelldurchlauf mit 6:1. Lediglich Patrick Salomon mußte den Gästen den Ehrenpunkt überlassen, er verlor unglücklich im 5ten Satz mit 9:11. Zwei mal siegte Michael Kleinert im Einzel sowie mit Patrick zusammen im Doppel, zu 2 kampflosen Punkten kam dann noch der Sieg von Matthias Engelke hinzu.

Den Paukenschlag aber setzte die Mannschaft gegen den haushohen Favoriten („Der König und sein Gefolge“). Hier war „Man of the Match“ Neuzugang Leon Taschemski, der nervenstark beide 1600er-Gegner im 5ten Satz niederhalten konnte und auch im Doppel zusammen mit Marcin Oziom  den Sieg einfahren konnte. Genauso überraschend der Sieg zum 4:3 von „Boxer“ Martin Wachsmuth über Martin Brockmann, der sage und schreibe mehr als 200 TTR-Punkte auf seinem Konto verzeichnet hatte.

Die Veranstaltung wurde mit einem gemeinsamen Bratwurst-Grillen und einigen Kaltgetränken abgeschlossen. Auch hatten sich einige Zuschauer/Fans in der Halle eingefunden, die unsere Jungs ein ums andere Mal mit Applaus unterstützten.

Sieger des Sommerteam-Cups : „Die Jungs vom Bumsteich“ (v.l.)Marcel Münster,Philipp Kaune, Rene Hartmann, Marcel Speit, Karl-Hermann Sswat

2 SSG-Mannschaften werden geehrt

Anläßlich der Bürgerversammlung des Ortsrats Algermissen wurden am 19.06. im Gasthaus Weiterer auch 2 Tischtennis-Mannschaften der SSG Algermissen geehrt. Die II.Mannschaft wurde überlegen Meister in der 1.Kreisklasse, ihr gleich machte es die 5te Mannschaft in er 3.Kreisklasse. Beide Mannschaften steigen in die nächsthöhere Klasse auf, wie überhaupt 4 von 5 Mannschaften der SSG in der kommenden Saison in den nächsthöheren Staffeln spielen werden. Die 1.Mannschaft steigt als dritter der vergangenen Kreisliga-Saison  in die 2.Bezirksklasse auf, ihren Platz in der Kreisliga nimmt sozusagen dann die 2te Mannschaft als Meister der 1.Kreisklasse ein. Die 3te Mannschaft, die übrigens durch Neuzugang Udo Arnold vom TSV Hohenhameln verstärkt wird, geht von der 2.Kreisklasse in die 1.Kreisklasse. Die 4te Mannschaft bleibt in der 2.Kreisklasse,in die auch die 5te Mannschaft aufsteigt.

Erinnert werden soll an dieser Stelle auch nochmal an das „Finale“ im Sommerteam-Cup am 09.07. in der Algermissener Halle (15.30 Uhr) , wenn Tabellenführer „Die Jungs vom Bumsteich“ (SSG Algermissen) auf die Klassenfavoriten „Der König und sein Gefolge“ (SV Hajen aus der 1.Bezirksklasse) treffen. Erwünscht ist zahlreiche Zuschauer-Unterstützung!

Die 2te Mannschaft (Meister der 1.Kreisklasse) , v.l.: Kirsten Michele, Hans-Joachim Reimann, Philipp Kaune, Karl-Hermann Sswat, Susanne Busche , zur Mannschaft gehören auch Nicole Harborth und Nils Preisberger

5te Mannschaft (Meister der 3.Kreisklasse) , v.l.: Werner Schubert, Rudolf Kanne,Thomas Schuck, Daniel Ebeling, Rene Hartmann, Tobias Fridrischack, Marcin Oziom, zur Mannschaft gehören auch noch Benedikt Ernst und Andreas Weiterer

Die Jungs vom Bumsteich beim Sommercup-Turnier weiter auf der Überholspur

In der vergangenen Woche fanden wieder 2 Spieltage der Sommerteamcup-Runde mit Algermissener Beteiligung statt. Am Dienstag war eine gemischte Mannschaft der ESV/TTSG Hildesheim(verstärkt durch Niclas Hartmann vom RSV Achtum) in Algermissen zu Gast, erster „Gastgeber“ war unsere Mannschaft mit den Jungs vom Bumsteich. Die erwartet spannende Begegnung endete mit dem für uns bisherigen Standard-Ergebnis von 4:3. Herausragender Akteur auf Algermissener Seite war Philipp Kaune, der beide Einzel und zusammen mit Marcel Speit auch das Doppel gewann und somit für 3 der 4 Spiele sorgte. Marcel Speit fand an diesem Tag im Einzel nicht zu seinem gewohnten Spiel und blieb im Einzel sieglos. Sensationell dagegen der 4te Punkt für uns durch Urlaubsheimkehrer Rene Hartmann, der völlig überraschend gegen Manuel Rehnert nach 0:2-Satzrückstand das Spiel noch drehen konnte und nervenstark mit 14:12 im 5ten Satz die Oberhand behalten konnte. Sensationell deshalb, weil sein Gegner in der TTR-Wertung mehr als 300 (!!) Punkte über Rene platziert war. Bravo Rene !!!

..war nicht sein Tag: Marcel Speit …

sorgten im Doppel für den 2:2-Ausgleich : (v.l.) Marcel Speit/Philipp Kaune

Direkt im Anschluß war fand das zweite Spiel gegen unsere Mannschaft „Nicht von schlechten Elstern“ statt, hier machte sich augenscheinlich ein gewisser Frust der Hildesheimer breit, man fegte die Algermissener mit 7:0 von den Tischen. Lediglich Leon Taschemski in einem Einzel und zusammen mit Patrick Salomon im Doppel war es vergönnt, jeweils 2 Sätze zu gewinnen. Aber das Bierchen danach schmeckte dann doch gleich allen wieder …

Am Samstag war der MTV Almstedt angereist, um gegen beide Algermissener Teams anzutreten. Dieses Mal machten es die „Nicht von schlechten Elstern“-Jungs besser und wiesen die Gäste mit 5:2 in die Schranken. Besonders ist der Sieg von Leon Taschemski gegen den unangenehm zu spielenden Thomas Wallner zu bewerten, der mit 3:0 Sätzen auch sehr klar ausfiel. Die 5 Algermissener Punkte setzten sich zusammen aus je 2 Einzeln von L.Taschemski und Marcin Oziom sowie ein gewonnenes Einzel von Martin Wachsmuth. Das Doppel ging knapp mit 3:2 Sätzen an die Gäste. 

Leon Taschemski läßt sich coachen

Danach traten die „Jungs vom Bumsteich“ gegen die Almstedter an und gewannen recht eindeutig mit 6:1. Lediglich Karl-Hermann Sswat mußte gegen den oben erwähnten, unangenehm zu spielenden Th. Wallner eindeutig klein bei geben. Für die 6 Punkte sorgten je zwei Mal Philipp Kaune und Marcel Münster sowie im zweiten Einzel K.-H. Sswat. Stark war der 6te Punkt durch das nicht eingespielte Doppel M.Münster/K.-H.Sswat, das gegen die Gegner keine Zweifel aufkommen ließ und klar mit 3:0 Sätzen dominierte. Durch die beiden Siege ist man zunächst klarer Tabellenführer mit 10:0 Punkten. Zum „Showdown“ kommt es dann am 09.07. in unserer Halle, wenn es gegen die Favoriten vom SV Hajen  mit dem „König und seinem Gefolge“ geht. Alle Akteure haben mehr TTR-Punkte als unsere Cracks, aber bis dahin findet sicher auch Marcel Speit wieder zu seiner gewohnten Form zurück und wird es den „Gästen“ aus dem Kreis Emmerthal so schwer wie möglich machen. Auch unsere zweite Mannschaft trifft danach auf diesen Gegner, vielleicht kann man für die „Bumsteich-Boys“ Schützenhilfe leisten ? Abschluß dieses Spieltags ist dann noch die Paarung „Bumsteich“ gegen die zweite Vertretung  des SV Hajen, die sich den beziehungsreichen Namen „Schneller als der Ball“ gegeben hat. Für den 09.07. ist eine Zuschauer-Unterstützung sicher nicht unwichtig, die erste Begegnung startet um 15:30 Uhr.

Erfolgreicher Auftakt für Algermissener Teams im Sommer-Team-Cup

Am vergangenen Samstag fand der erste Spieltag des Sommer-Team-Cups mit 4 Mannschaften statt. Unter der perfekten Organisation von Michael Kleinert waren außer den beiden Algermissener Teams „Die Jungs vom Bumsteich“ und „Nicht von schlechten Elstern“ noch „Baude 8″ vom TTS Borsum sowie “ Anti Tanti und die Bärchen“ vom TTC Wispenstein mit von der Partie.

Den Auftakt machte das Vereins-Derby, wobei es für die leicht favorisierten „Jungs vom Bumsteich“ schwerer als erwartet war, einen 4:3-Erfolg zu erkämpfen. 2 Siegen von Marcel Speit und je 1 Erfolg von Marcel Münster und Karl-Hermann Sswat standen die Einzelerfolge von Neuzugang Leon Taschemski über M.Münster und Patrick Salomon gegen K.-H. Sswat sowie ein überraschend deutlicher 3:0-Sieg im Doppel von L.Taschemski/P.Salomon gegen M.Speit/M.Münster gegenüber . Im Einzel mußte Kalle Sswat alles aufbieten , um „Angstgegner“ Matthias Engelke mit 3:1 niederzuhalten.

Im Parallell-Spiel siegten die Borsumer von „Baude 8“ ebenfalls knapp mit 4:3 gegen die Wispensteiner „Anti Tantis…“

In der 2.Runde trafen die „Bumsteich-Jungs“ auf die „Baude 8“-Spieler aus Borsum. Hier konnten unsere 3 Aktiven je einen Einzel-Erfolg generieren, wobei besonders der Erfolg von Marcel Münster über Fabian Eggers aus der Bezirksoberliga-Mannschaft des TTS Borsum zu erwähnen ist. Dieser hatte vor der Begegnung einen TTR-Wert von 1707, Marcel kam nach einem 0:2-Satz-Rückstand stark zurück und siegte schließlich mit 11:9 im 5ten Satz. Den mit spielentscheidenen 4ten Punkt aber erzielte das Doppel M.Speit/K.-H. Sswat, die ebenfalls nach 0:2-Satzrückstand den Spieß umdrehen konnten und im 5ten Satz mit 11:8  die Oberhand behalten konnten.

Wiederum parallell zu dieser Begegnung fand das Spiel der zweiten Algermissener Mannschaft der „Nicht von schlechten Elstern“ gegen die Wispensteiner Vertretung statt . Auch hier gab es wieder das „Standard“-Ergebnis dieses Tages von 4:3 mit dem besseren Ende für die Algermissener. Da die Mannschaft mit 6 Spielern an der Veranstaltung teilnahm, kamen dieses Mal Michael Kleinert. Martin Wachsmuth und Marcin Oziom zum Einsatz. Alle 3 Algermissener waren je einmal siegreich, dabei ist besonders der Erfolg von M.Kleinert über den 150 TTR-Punkte höher stehenden Björn Sylvester zu erwähnen. Den 4ten Punkt zum Sieg erreichte das durch einige Trainingseinheiten eingespielte Doppel  M.Wachsmuth/M.Oziom gegen die favorisierten B.Gerndt/D. Klinic durch ein klares 3:0 .

Das eigentlich vorgesehene 3te Spiel der „Bumsteich“-Mannschaft gegen die Wispensteiner fiel der Kondition von Wispensteins Spitzenspieler Björn Gerndt zum Opfer  und soll demnächst (11.06. ???) nachgeholt werden. Aber auch so reichte es zur momentanen Tabellenführung, die es gegen die Gruppen-Favoriten vom ESV Hildesheim („Ich sehe hier keine Dicken“) am 07.06. in heimischer Halle zu bestätigen gilt.

An der Gesamt-Organisation waren alle Algermissener Spieler beteiligt, was mit anschließender Bockwurst-Party abgeschlossen wurde.

Voller Einsatz an allen 4 Tischen

Überraschungssieger Leon Taschinski (hinten) gegen Marcel Münster

2.Mannschaft bringt die Meisterschaft endgültig unter Dach und Fach

Aber zunächst die Spiele der vergangenen 14 Tage in chronologischer Reihenfolge. Am 19.03. absolvierte die 3.Mannschaft stark dezimiert ihr letztes Punktspiel beim Klassenprimus TuS Lühnde II. Das 9:2 war eine klare Angelegenheit für den Staffelmeister aus dem Nachbar-Ort, lediglich Gerald Hinrichsen/Matthias Engelke im Doppel sowie „Ersatzmann“ Stephan Klawunn sorgten für die beiden Algermissener Punkte. Nicht ganz erwartet sicherlich der Sieg von Stephan über Thorsten Wendefeuer, der im TTR-Ranking doch einige Punkte vor Stephan angesiedelt ist. Erwähnenswert auch, daß Gerald den erfahrenen Dirk Pösel, der immerhin 130 Punkte über Gerald steht, bis in den 5ten Satz zwingen konnte.

Am 23.03. spielte die Seniorenmannschaft I beim SC Barienrode und siegte dort souverän mit 6:2 . Alle Algermissener Akteure zeigten sehr gute Leistungen, so mußte sich Michael Kleinert erst im 5ten Satz mit 9:11 gegen eine weit über 100 Punkte über ihm stehende Birgit Rauth geschlagen geben, während Matthias Engelke gegen einen 90 Punkte über ihm stehenden Heinz Meise klar dominierte. Die 6 Punkte resultieren aus dem Doppel Michael Kleinert/Matthias Engelke sowie im Einzel aus 2 Siegen von Martin Berger und je einem Erfolg von M.Kleinert, Thomas Ulrich und M.Engelke.

Am 29.03. war die 4te Mannschaft im Kreispokal beim Post SV Alfeld IV zu Gast und siegte 5:3, im Nachhinein wurde das Spiel noch mit 5:0 gewertet, weil der Gastgeber einen nicht für diesen Wettbewerb spielberechtigten Jugendlichen eingesetzt hatte. Je 2  Erfolge von Marcel Münster und Stephan Klawunn sowie 1 Sieg von Patrick Pries sorgten für den schönen Erfolg, der die Mannschaft in die dritte Pokalrunde bringt.

Die 2te Seniorenmannschaft hatte in der vergangenen Woche gleich 2 Spiele zu absolvieren, die in verschiedenen Besetzungen beide siegreich abgeschlossen wurden. Am Mittwoch weilte man beim VTTC Wespe Salzdetfurth, der immerhin mit 2 Bezirksligaspielern „bestückt“ war. Hier dominierte vor allem unsere „Frauen-Power“ mit Nicole Harborth und Kirsten Michele, die mit dem Doppelerfolg und je 2 Siegen im Einzel allein für 5 der 6 Punkte sorgten. Den 6ten Punkte markierte Marcel Speit im Einzel gegen den in Algermissen wohnenden Uwe Jentsch. Besonders bemerkenswert der Sieg von Kirsten über den seit über 60 Jahren aktiven und unangenehm zu spielenden Erwin Raschke.

Zwei Tage später fuhr eine stark veränderte Mannschaft zum SV Sorsum gegen die dortige 3te Seniorenmannschaft, deren 4 Akteure (als „Traditionsmannschaft“)aus 198 Jahren aktiven Spielens bestand. Im Einsatz waren für Algermissen Philipp Kaune (mit 2 Einzelsiegen),Karl-Hermann Sswat(1 Sieg), Rene Hartmann(1 Sieg) und Thomas Schuck. Die beiden restlichen Punkte resultierten aus den Doppelsiegen von Ph.Kaune/Th.Schuck und K.-H.Sswat/R,Hartmann. Höhepunkt des Abends aber war die anschließende Vesper mit Bockwurst und Baguette sowie einigen Kaltgetränken. Von unserer Mannschaft an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Organisator Burkhard Koch vom SV Sorsum.

Das letzte Punktspiel der 2ten Mannschaft stand zunächst unter keinem guten Stern. Studienbedingt stand die etatmäßige Nr.2 (Nils Preisberger) nicht zur Verfügung, am Freitag meldete sich Nicole Harborth coronabedingt ab und zu allem Überfluß mußte auch Kirsten Michele grippegeschwächt ihren Einsatz absagen. Philipp Kaune als agierender „Käpt’n“ hatte im Voraus berechnet, daß wir gegen den Gast vom TK Jahn Sarstedt IV  mit 2:9 verlieren dürfen, um aufgrund des besseren Spielverhältnisses trotzdem vor dem ärgsten Verfolger von der TTG Hönnersum III zu bleiben und die Meisterschaft abzusichern. Zunächst aber war erstmal die Aufgabe, für unsere  nicht zur Verfügung stehenden Stammspieler Ersatz zu finden, was auch nicht so einfach war, weil gleichzeitig auch die 4te Mannschaft noch zu ihrem letzten Punktspiel antreten mußte. So erklärten sich dann nach einigen Absagen dankenswerterweise Gerald Hinrichsen und Lukas Virkus aus der 3ten Mannschaft bereit, bei uns auszuhelfen. Durch den 9:4-Erfolg waren dann letztlich auch alle vorherigen theoretischen Rechenspiele überflüssig geworden. Ausschlaggebend waren unter anderem die drei Doppelerfolge, wobei insbesondere der Sieg von Karl-Hermann Sswat und Lukas Virkus, der hier eine ganz starke Leistung zeigte, doch für die Gäste sehr unerwartet kam. Immerhin war das Doppel 1 des TKJ mit dem oberen Paarkreuz angetreten. Die beiden anderen Doppelsiege erzielten Philipp Kaune/Gerald Hinrichsen und die eingespielte Paarung Susanne Busche/Hajo Reimann. Für die 6 „restlichen“ Punkte sorgten dann Philipp Kaune, der bei beiden Siegen ohne Satzverlust blieb, der gesundheitlich doch stark angeschlagene  Gerald Hinrichsen mit ebenfalls 2 Siegen und je einmal Hajo Reimann und K.-H. Sswat. Ganz knapp unterlag Lukas Virkus  in seinem Einzel dem erfahrenen Heiko Döring im 5ten Satz mit 9:11. . An dieser Stelle nochmals großen Dank an Gerald und Lukas für die spontane Bereitschaft, auszuhelfen. Somit hat der Verein nach dem Meistertitel der 5ten Mannschaft einen weiteren Meistertitel errungen. Ob der  damit verbundene berechtigte Aufstieg in die Kreisliga wahrgenommen wird, steht zur Zeit noch nicht fest.

Zeitgleich fand auch das letzte Punktspiel der 4ten Mannschaft (wie oben erwähnt) statt. Die Cracks um Sportwart Marcel Münster taten sich gegen das Tabellenschlußlicht vom FSV Sarstedt IV beim 9:7-Erfolg doch schwerer als erwartet. Die Begegnung hätte leicht eher beendet sein können, wenn Patrick Pries im oberen Paarkreuz eine hohe Führung im 5ten Satz nach Hause gebracht hätte. So blieb es dem in der gesamten Saison ungeschlagenen Spitzendoppel M.Münster/Stephan Klawunn vorbehalten, nervenstark im 5ten Satz gegen Doppel 1 des FSV zu siegen. Weitere Punkte wurden durch die Anfangsdoppel M.Münster/St.Klawunn und Rene Hartmann/Daniel Ebeling und in den Einzeln durch je 2 Mal M.Münster und St.Klawunn und je einmal Patrick Pries und Rene Hartmann erzielt. Der Saisonabschluß der 2ten und 4ten Mannschaft wurden mit einem gemeinsamen Schlachte-Essen, organisiert von der 2ten, gefeiert.

Am Sonntag fanden dann noch 2 TTVN-races in der Algermissener Halle (übrigens Nr.3 und 4 bei der SSG) statt, die zum Teil hochklassig besetzt waren. Dominiert hat hier unter der Organisation von Martin Wachsmuth (mit Liam) Sven Nähle von der SG Bomlitz-Lönsheide, der mit seinem TTR-Wert von 1874 (vor den races) in jeder Verbandsliga-Mannschaft spielen könnte, zur Zeit aber (noch) in der Bezirksliga aktiv ist. Aus Algermissen waren Marcel Speit, Thomas Ullrich, Michael Kleinert und Marcin Oziom am Start.

Jetzt stehen noch (mindestens) 2 Spiele für die SSG am, so hat die 1te Mannschaft am 23.04. ihr letztes Punktspiel in der Kreisliga gegen den Tabellenvorletzten FSV Sarstedt II zu absolvieren, während der letzte Algermissener Vertreter im Kreispokal, die 4te Mannschaft, auf die neue Auslosung wartet. Bei einem Sieg kann die „Saison“ also durchaus noch etwas weitergehen….

2.TTVN-race in Algermissen

Am vergangenen Wochenende (06.03.) fand das 2te TTVN-race, das von der SSG ausgerichtet wurde, in der Halle an der Jahnstrassse statt. Alle 13 Teilnehmer waren ausnahmslos von der perfekten Organisation durch Chef-Organisator Martin Wachsmuth und seinem Team angetan . Die SSG war mit 3 Spielern an der Veranstaltung beteiligt. Martin Berger mit 8 TTR-Punkten und Marcel Speit mit 9 Punkten konnten ihre persönlichen Werte (mit 5:1 bzw. 4:2 Spielen) verbessern, während Marcel Münster dieses Mal etwas unter den Erwartungen blieb. So kam es unter anderem auch zu spannenden Vereins-Derbys zwischen M.Speit und M.Berger sowie  Marcel Münster und Martin Berger. Größte Überraschung war sicherlich der Sieg von Erik Müller (1485 TTR-Wert)  vom SV Hildesia Diekholzen aus der Kreisliga über den höchstdotierten Spieler dieses Races Torsten Hevemeyer (1712 TTR-Wert) vom Süderneuländer SV aus der 1.Bezirksklasse. Erfreulich, daß auch Nachbarvereine vertreten waren, so startete Leon Taschemski für den TTC Blau-Weiß Harsum, für den MTV Eintracht Bledeln war Michael Gastes vertreten. Eine gelungene Veranstaltung, die sich bald wiederholen soll.

an allen 6 Tischen wird gekämpft

Vereins-Derby zwischen Martin Berger und Marcel Münster

mannschaftsinterne Begegnung zwischen Marcel Speit und Martin Berger

vom MTV Eintracht Bledeln dabei : Michael Gastes

er vertrat die Farben des TTC Blau-Weiß Harsum: Leon Taschemski

hatte alles im Griff: Organisator & race-Leiter: Martin Wachsmuth

Erstes TTVN-Race bei der SSG Algermissen

You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. :)

 Nachdem viele unserer Spieler in den vergangenen Jahren an TTVN-Races bei anderen Vereinen , (zum Teil mit guten Erfolgen) , teilgenommen haben , wurde am vergangenen Wochenende erstmals durch 4 Sportler unserer Abteilung ein solches Turnier in Algermissen durchgeführt . Unter Leitung von Sportwart Marcel Münster sorgten Michael Kleinert, Stephan Klawunn und Rene Hartmann für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung, an der inclusive der oben genannten Algermissener Aktiven 11 Spieler beteiligt waren . Den Vogel aus Algermissener Sicht schoß dabei Marcel Münster ab, der alle 6 Spiele gewann und 41 TTR-Punkte dabei gut machte . Auch gegen einen Nikolaus Hartmann mit 1634 Punkten konnte Marcel die Oberhand behalten und liegt nun in der Vereins-Rangliste auf Platz 5 mit 1514 Punkten . Chapeau Marcel  !

Michael Kleinert bei den letzten Vorbereitungen für das TTVN-Race in Algermissen am 26.02.2022

Auf Beschluß des niedersächsischen Tischtennis-Verbandes wird ab 01.03.2022 die Punktspiel-Runde  als Einfach-Runde fortgeführt . Es gilt nun, die restlichen Spiele mit den gegnerischen Mannschaften zu vereinbaren . Die 1.Mannschaft hat nur noch 1 Spiel zu absolvieren , nachdem MTV Eintracht Bledeln VI ihr Spiel kampflos abgegeben hat . Letzter Gegner ist am 23.04. um 17.00 Uhr in der Algermissener Halle der FSV Sarstedt III , den man sicher im Griff haben sollte und damit den 3.ten Platz absichern könnte .

Die 2.Mannschaft bestreitet (voraussichtlich) am 02.04. ihr letztes Punktspiel gegen TK Jahn Sarstedt IV und sollte ebenfalls die Oberhand behalten und den dadurch möglichen Meister-Titel unter Dach und Fach bringen können , Spielbeginn ist auch für 17.00 Uhr in heimischer Halle geplant .

Unsere Mannschaften aus der 2.Kreisklasse haben ebenfalls jeweils nur noch ein Spiel vor der Brust . Dabei fällt der 4.Mannschaft sicherlich die leichtere Aufgabe gegen Tabellenschlußlicht FSV Sarstedt V zu, die 3.Mannschaft muß noch beim verlustpunktfreien Tabellenführer TuS Lühnde II um Mannschaftsführer Dirk Pösel antreten . Aber vielleicht können die Mannen um Käpt’n Matthias Engelke die Ortsnachbarn ja ein wenig ärgern …  Die Termine für die beiden Spiele waren bei „Redaktionsschluß“ noch nicht bekannt . 

Die 5.Mannschaft ist bereits durch und hat ihren Meister-Titel auch schon am Ende des letzten Jahres feiern können . 

Zwei SSG-Teams „Herbstmeister“

Die 5.Mannschaft konnte durch einen 9:4-Erfolg über die 5te Vertretung des FSV Sarstedt in ihrem letzten Punktspiel die inoffizielle „Herbstmeisterschaft“  unter Dach und Fach bringen . Der Gast war nur zu fünft angetreten und so war nach den Doppeln mit einer 3:0-Führung bereits eine Vorentscheidung gefallen . Als dann auch noch in den ersten Einzeln Thomas Schuck, der beide Spiele gewann, Rene Hartmann und Werner Schubert die Führung auf 6:0 ausbauten, war „der Drops gelutscht“ . Erfreulich , daß nach längerer Pause Mannschaftskapitän Rudolf Kanne wieder ein Einzel für sich entscheiden konnte . Die Punkte für Algermissen erzielten die Doppel Thomas Schuck/Marcin Oziom und Rene Hartmann/Werner Schubert . In den Einzeln (wie oben erwähnt) war zwei Mal Thomas Schuck sowie je einmal Rene Hartmann, Werner Schubert und Rudolf Kanne erfolgreich, dazu „gesellten“ sich 2 kampflose Punkte . Die Herbstmeisterschaft ist ein Ergebnis von ausgeglichener Mannschaftsleistung, in den Staffelranglisten tauchen erst an Position 13 und 14 die Algermissener Spieler (mit Rene und Thomas) auf . Anschließend wurde der Erfolg noch in kleinem Kreis gefeiert .

Die 3.Mannschaft hätte den SV Rot-Weiß Ahrbergen III zu Gast gehabt, jedoch hatten die Ahrbergener schon Tage zuvor abgesagt, weil man (wohl auch) coronabedingt keine Mannschaft zusammenbekommen hätte . Somit wurde das Spiel kampflos mit 9:0 für Algermissen gewertet .

Die 2.Mannschaft bekam es am Sonntagmorgen mit dem MTV Germania Barnten I zu tun . Pressewart Karl-Hermann Sswat hatte vor dem Gegner gewarnt, immerhin hatte dieser bis dato erst ein Spiel verloren . Die Warnung war dann aber wohl doch eher eine Über-Vorsichtsmaßnahme gewesen, schließlich überrollten die Cracks um Mannschaftskapitän Hajo Reimann den Gegner mit 9:1 . Lediglich Hajo mußte den Gästen den Ehrenpunkt nach verlorenem 5.Satz überlassen . So wurden alle 3 Doppel gewonnen und Philipp Kaune (2), Karl-Hermann Sswat, Nicole Harborth, Susanne Busche und Kirsten Michele (alle je einmal) trugen sich in die Siegerlisten ein . Erwähnenswert vor allem die Leistungen des unteren Paarkreuzes, wo sich sowohl Susanne als auch Kirsten gegen TTR-mäßig höher angesiedelte Gegner durchsetzen konnten und jeweils 15 TTR-Punkte sammeln konnten . Zwar hat die Mannschaft noch ein Spiel gegen TK Jahn Sarstedt IV (am 11.12.) zu bestreiten, doch dank des überragenden Spielverhältnisses ist ihr die „Herbstmeisterschaft“ nicht mehr zu nehmen . Abzuwarten bleibt auch, inwieweit die Halbserie aufgrund der COVID-.Lage zu Ende gespielt werden kann . Eine Entscheidung ist vom Verband wohl noch in dieser Woche zu erwarten .

Sollte (wider Erwarten) die Herbst-Saison weitergespielt werden können, stehen für unsere Mannschaften folgende Begegnungen auf dem Programm : Am Freitag , den 03.12 ist die 2.Seniorenmannschaft zu Gast beim SV Teutonia Sorsum III . In der Kreisliga hat die 1.Mannschaft am Sonnabend den FSV Sarstedt II in der Algermissener Halle um 16:00 Uhr zu Gast . Zur gleichen Uhrzeit und an gleicher Stelle trifft die 4.Mannschaft um Spitzenspieler Marcel Münster auf FSV Sarstedt IV . Die 3.Mannschaft muß in ihrem letzten Punktspiel zum favorisierten Tabellenführer TuS Lühnde II um Mannschaftsführer Manuel Pösel im Gemeinde-Derby antreten . Spielbeginn ist am Samstag 18:00 Uhr . Wie gesagt, fraglich ist, ob mit der zu erwartenden COVID-Regel 2G+ (negativer Test, nicht älter als 24 Stunden) die Spiele überhaupt stattfinden können .