Allgemein

SSG Tischtennis-Abteilung veranstaltet Sommer-Cup-Turnier

Im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Spiel-Saison hatte der Niedersächsische Tischtennis-Verband die Aktion Sommer-Cup ins Leben gerufen . Die Tischtennis-Abteilung der SSG beteiligte sich und lud 3 weitere Vereine zum Turnier in die Halle an der Jahnstrasse ein . Leider sagte am Veranstaltungstag eine Hannoveraner Mannschaft noch sehr kurzfristig ab, was unser Sportwart und Organisator dieser Turnierreihe , Marcel Münster, gar nicht lustig fand . Es waren doch einige Dinge zur Vorbereitung zu erledigen und dann sind solche Absagen doch sehr deprimierend . 

Philipp Kaune bei einem seiner Spezial-Aufschläge

 

 

Es wurde mit 3er-Mannschaften gespielt, wobei jeder 2 EInzel zu bestreiten hatte . Es waren also auch Remis-Ausgänge möglich . Zwar unterlagen unsere Spieler in beiden Vergleichen gegen Ingeln/Oesselse und TTC Arpke (1.Bezirksklasse Hannover) mit 2:4 , aber sehr gute Einzelleistungen ließen doch aufhorchen . Philipp Kaune konnte im Vergleich gegen Ingeln klar übereugen und gewann ohne Satzverlust beide Einzel . Einen Sensationserfolg hatte er gegen Dieter Fricke vom TTC Arpke auf der Kelle (1767 TTR-Punkte !!!) , den er mit seinen Aufschlägen und Rückhand-Noppen ein ums andere Mal zur Verzweiflung brachte , letztendlich mußte Philipp im 5ten Satz seinem Gegner dann doch gratulieren, der danach sehr lobende Worte für Philipp fand . Mit seinem 100 Punkte höher angesiedelten Gegner Kay Noack machte Philipp kurzen Prozeß und schickte ihn mit 3:1 Sätzen vom Tisch  . Gegen Ingeln waren außer Philipp Rene Hartmann und Marcel Münster im Einsatz . Hier verlangte Rene seinem Gegner , Klaus Fick, alles ab und mußte erst im 5ten Satz klein beigeben, immerhin ist sein Gegner um 300 TTR-Punkte höher platziert . 

Im zweiten Vergleich gegen den TTC Arpke kam dann Marcel Speit zum Einsatz, der keinen Respekt vor seinem höher angesiedelten Gegner aus der 1.Bezirksklasse hatte und Dirk Verlande (1601 TTR-Wert) mit 3:1 vom Tisch fegte . 

Marcel Speit bei seinem 3:1-Erfolg über Dirk Verlande

Eine Riesenüberraschung hatte auch Marcel Münster gegen eben jenen Dirk Verlande auf der Kelle, leider beendete ein eigener Fehlaufschlag im 5ten Satz bei 9:10 diesen Traum . Knapp 350 TT-Punkte waren der Unterschied zwischen den beiden, im Match war davon nicht viel zu merken . Schade Marcel ….

Insgesamt gilt der Dank unserem Sportwart , der sich mit viel Engagement und Sachverstand um dieses Turnier bemüht hatte, ein zweites dieser Art findet am kommenden Wochenende wieder bei uns in der Halle statt, dieses Mal mit 2  Mannschaften aus dem Braunschweiger Raum . Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen .

Sportwart Marcel Münster bei einem seiner Hammer-Schmetterball-Schläge