Allgemein, Volleyball News
Schreibe einen Kommentar

SSG Volleyball Damen schieben sich auf den 5. Tabellenplatz vor!

Nachdem heutigen Heimspiel gegen den SV Gehrden, der mit 3 : 0 besiegt werden konnte und der 1: 3 Niederlage gegen den Tabellenführer VSG Hannover finden sich unsere Damen auf dem 5. Tabellenplatz wieder.  Im Vorfeld des Spieltages sah es erst gar nicht so rosig aus, nachdem Kristina und  Mirja arbeitsbedingt für den gesamten Spieltag und Tabea fürs erste Spiel absagen mussten. Somit stand im ersten Spiel mit Kathi nur eine etatmäßige Spielerin über die Drei zur Verfügung.  Thomas musste die Mannschaft umstellen und improvisieren. Sabine wurde als Zuspielerin, Simone als Diagonalspielerin auf Feld geschickt. Anne wurde ausgewählt über die Drei anzugreifen, was sie auch erfolgreich machen sollte.  Unsere Mädels konnten sich im ersten Satz immer wieder mit einigen Punkten absetzen, aber die Spielerinnen  des SV Gehrden kamen jedes Mal wieder heran und konnten den Satz bis zum 21 : 22 offen halten, bevor unsere Mädels zum Endspurt ansetzten und den Satz mit 25 : 22 gewannen. Ab der Mitte des zweiten Satzes lief es besser und mit einem 4 Punkte Vorsprung konnte dieser Satz sicher gewonnen werden ( 25 : 21).  Am Beginn des zweiten Satzes verletzte sich die Hauptangreiferin des SV Gehrden beim Punktestand von 0 : 1 und musste ausgewechselt werden. Eigentlich hatte man nun erwartet, dass dies den SV Gehrden aus der Bahn werfen würde , aber wir wurden eines Besseren belehrt. Unsere Mädels waren plötzlich völlig von der Rolle und lagen rasch mit 2 : 8 hinten. Thomas nahm beim  0: 3 und 2 : 8 eine Auszeit um die Mannschaft wieder auf die richtige Spur zu bringen. Dies gelang dann auch langsam und man konnte über 6 : 9 und 16 : 18 langsam wieder ins Spiel finden. Schließlich wurde dieser Satz mit 25 : 21 und damit auch das Spiel mit 3 : 0 gewonnen. Super, denn vor dem Spiel hatte mit so einem klaren Ergebnis keiner gerechnet.

Hochmotiviert ging es anschließend in das Spiel gegen den Tabellenführer VSG Hannover. Tabea war mittlerweile eingetroffen und Marit kam als Zuspielerin ins Spiel. Bianca konnte diagonal und Anne über die Vier spielen. Man nahm den Schwung aus dem ersten Spiel mit und konnte die Mädels des VSG beeindrucken. Der 1. Satz wurde überraschend klar mit 25 : 18  gewonnen. Respekt!  Die Spielerinnen des VSG Hannover waren nun gewarnt und gingen konzentrierter und druckvoller zur Sache. Leider fanden unsere Mädels in diesem Satz gar nicht ins Spiel und konnten auch die Anweisungen vom Trainer  nicht umsetzen, was schließlich zu einem klaren Satzverlust mit 13 :25 Punkten führte. Im dritten Satz konnten unsere Mädels dann wieder mithalten, ohne aber den Gegner ernsthaft in Gefahr zu bringen und so endete dieser Satz 22 :25. Im vierten Satz zeigten sich nun auch bei einigen Spielerinnen konditionelle Probleme, wodurch sich vermehrt Eigenfehler ins Spiel einschlichen. Die Mädels des VSG spielten jetzt ihre Stärken konsequent aus und gewannen diesen Satz mit 25 : 16 und damit auch das Spiel mit 3 : 1. Hiermit konnten Sie ihre Tabellenführung weiter ausbauen. Gratulation, aber auch an unsere Mannschaft, die diesen schwierigen Spieltag mit den erhofften 3 Punkten und einem super 5. Platz beenden konnte. Am nächsten Wochenende geht es schon weiter, diesmal müssen wir wieder in   Bad Pyrmont antreten .

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte lösen Sie die kleine Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.