Volleyball News
Schreibe einen Kommentar

Volleyball Herren mit unglücklicher Niederlage

Am 26.09.15 starteten die Herren der SSG in Ihre diesjährige Bezirksligasaison. Zum Saisonauftakt ging es zum Drittplatzierten der letzten Saison, der SG Hiddestorf/Hemmingen, auf dem Papier dem klaren Favoriten, wurde die SSG selbst nur Vorletzter. Man machte sich also nicht all zu große Hoffnungen auf Punkte, denn die Mannschaft von Trainer Helmut Virkus konnte vorher nicht zusammen trainieren. Berufliche Gründe und Veränderungen bei den Mannschaftsmitgliedern waren mit Grund dafür, dass am ersten Spieltag eine komplett neue Mannschaft auf dem Feld stand.
Entgegen aller Erwartungen startete diese aber gut ins Spiel. Schon nach kurzer Zeit konnte eine 11:6 – Führung heraus gespielt werden. Diese wurde auch bis zum Ende des Satzes gehalten. Mit 25:20 Punkten ging man in gegnerischer Halle mit 1:0 in Führung. Im zweiten Durchgang hatten die SSGler dann einige Probleme das Niveau aus dem ersten Satz zu halten. Trotz gutem Kampf gab man diesen mit 21:25 ab.
Der dritte Satz verlief dann ähnlich wie der Zweite. Einige Unkonzentriertheiten und auch einige zweifelhafte Entscheidungen brachten die Algermissener auf die Verliererseite. Recht deutlich ging der Satz mit 25:16 an die Gastgeber.
Im Vierten Satz hieß es dann alles oder nichts. Die Herren der SSG konzentrierten sich noch einmal, und ließen sich auch nicht durch falsche Entscheidungen oder Diskussionen aus der Ruhe bringen. Punkt für Punkt kämpften sie sich wieder ins Spiel hinein und hielten den Satz bis zum Ende offen. Mit Routine und kämpferischer Leistung hatten sie am Ende die besseren Nerven und glichen mit 25:23 Punkten das Spiel zum 2:2 aus.
Nun war zwar ein Punkt gewonnen, doch jetzt sollte auch das Spiel gewonnen werden und der zweite Punkt aus der gegnerischen Halle entführt werden. Bis zum Ende konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Schlussendlich entschieden kleine Fehler und auch das Glück über den Spielausgang. Der ging zu Gunsten der SG Hiddestorf/Hemmingen mit 16:14 aus. Damit war das Spiel aus Sicht der SSG knapp und unglücklich mit 2:3 verloren.
Beide Mannschaften waren sich einig, dass an diesem Tag nicht die bessere Mannschaft gewonnen hatte, sondern die Glücklichere. Einstellung und kämpferische Leistung stimmte bei beiden Mannschaften, so dass sich die Herren der SSG keinen Vorwurf zu machen brauchen. Ganz im Gegenteil, auf dieser Leistung soll aufgebaut werden, damit auch weiterhin erfolgreich gespielt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte lösen Sie die kleine Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.