Tischtennis News
Schreibe einen Kommentar

1.Herrenmannschaft bringt einen Punkt aus Himmelsthür mit

(K.-H. Sswat) Aus dem erhofften Sieg gegen den TuS Himmelsthür ist zwar nichts geworden, aber immerhin hat man durch das 8:8-Unentschieden einen Punkt gerettet . Ausschlaggebend war die erneut aufgetretene  Doppelschwäche – von den 4 gespielten Paarungen wurde nur eine durch Gerald Hinrichsen/Thomas Timpen gewonnen . Die bisher ungeschlagenen Nils Preisberger/Karl-Hermann Sswat mussten ungewohnte 2 Niederlagen einstecken . Die Punkte in den Einzelkonkurrenzen erzielten im oberen Paarkreuz Philipp Kaune und Kalle Sswat gegen die Nummer 2 der Gastgeber . K.-H. Sswat zwang die Nummer  1 der Gastgeber (Jörg Ehrhardt) , der im letzten Jahr noch in der Bezirksliga erfolgreich aufgeschlagen hat, in den 5.Satz, wo er schließlich mit 5:11 unterlegen war . Im mittleren Paarkreuz sorgten Nils Preisberger  mit 2 Erfolgen und Thomas Timpen mit einem Sieg für 3 Punkte . Im unteren Paarkreuz fuhr  Gerald Hinrichsen (mit aufsteigender Tendenz) 2 Siege ein , Hajo Reimann tritt zur Zeit (auch krankheitsbedingt) auf der Stelle und konnte leider nicht überzeugen . Hoffen wir, dass Hajo bis zum kommenden Samstag aus der Abwärtsspirale heraus findet und er seine Form wiederfindet . Im letzten Punktspiel beim Tabellenvorletzten FSV Sarstedt (Samstag 17:00 Uhr) muss nun ein Sieg her, um den angepeilten 5.Tabellenplatz zu erreichen .

Die 2.Herrenmannschaft war – wie prognostiziert – beim Tabellenführer TTC Blau-Weiß Harsum V auf verlorenem Posten und musste mit einer  1:9-Niederlage heimreisen . Für den Ehrenpunkt sorgte das in der Herbstserie ungeschlagene Erfolgsdoppel Sven Befeldt/Daniel Paasche .

Die 3.Herrenmannschaft musste beim 7:3-Erfolg beim ärgsten Verfolger TTS Borsum VII mehr Widerstand brechen, als ihr lieb war . So wurden 3 Einzel erst äußerst knapp im 5.Entscheidungssatz nach Hause gebracht . Beide Eingangsdoppel siegten auf Algermissener Seite, im oberen Paarkreuz gewann Werner Rechtien ein Einzel . Das untere Paarkreuz mit Werner Schubert und Thomas Schuck überzeugte mit je 2 gewonnenen Einzeln .  Der Herbstmeister-Titel  ist damit unter Dach unter Fach, im abschließenden Punktspiel (am Donnerstag um 20:00 Uhr in der Algermissener Turnhalle) gegen den TSV Giesen IV sollte der Vorsprung auf die Verfolger ausgebaut werden können . Garanten für diesen Erfolg sind zum einen die Doppel-Gesamtbilanz von 13:1 sowie die makellosen Einzelbilanzen von Thomas Schuck (11:0 Spiele) und Rudolf Kanne (5:0 Spiele) .

Die Damenmannschaft leistete gegen den Tabellenzweiten vom TTC Lechstedt erheblichen Widerstand, konnte aber letztlich die 4:8-Niederlage nicht verhindern . Die Punkte für Algermissen erzielten Nicole Harborth mit 2 Einzel-Siegen und Kirsten Michele mit einem Erfolg sowie beide Damen zusammen im Eingangsdoppel . Man steht zwar „nur“ auf dem 7.Tabellenplatz, der Abstand zu den nachfolgenden Mannschaften sollte aber ausreichen , um die Bezirksklasse auch am Ende der Rückserie halten zu können . In der Gesamtbilanz aller Spielerinnen  dieser Bezirksklasse 1 stehen Nicole Harborth und Kirsten Michele auf einem sehr guten 6. bzw. 7.Platz .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die kleine Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.