Tischtennis News
Schreibe einen Kommentar

Reife Mannschaftsleistung der 1.Herrenmannschaft

In einem 4-stündigen Fight konnte die 1.Herrenmannschaft durch eine geschlossene Mannschaftsleistung die Gäste von TTC Blau-Weiß Harsum IV knapp, aber nicht unverdient mit 9:7 niederringen . Wie umkämpft das Match insgesamt war, läßt sich aus der Tatsache ersehen, daß sage und schreibe 8 Spiele erst im 5.Satz entschieden wurden . Hierbei konnten vor allem Thomas Timpen und Gerald Hinrichsen ihr Leistungspotenzial abrufen und jeweils beide Einzel für sich entscheiden . Im Spitzenpaarkreuz sorgten Philipp Kaune und Karl-Hermann Sswat durch je einen Sieg für eine ausgeglichene Bilanz, erfreulich vor allem für Philipp, der den Abwärtstrend der letzten Wochen damit stoppen konnte . Einen weiteren Erfolg im mittleren Paarkreuz fuhr Nils Preisberger ein, der zusammen mit Kalle Sswat darüber hinaus die „weisse Weste“ im Doppel sicherte und sowohl das Eingangs- sowie das Schlußdoppel gewann . Als momentan bestes Doppel der Liga stehen 7:0 Siege auf dem Konto . Hajo Reimann war am Sonntag etwas neben der Spur und konnte nicht an seine Borsumer Form anknüpfen, er ging diesmal leer aus . Die Ausgangslage für die beiden restlichen Punktspiele der Hinserie ist damit aussichtsreich, sollten beide Auswärtsspiele gegen die unter uns platzierten Mannschaften aus Himmelsthür (am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr) und FSV Sarstedt (am 10.12. um 17:00 Uhr) gewonnen werden, winkt ein sicherer 5.ter Platz nach Abschluß der Herbstserie . Damit wäre man Richtung Klassenerhalt schon fast auf der sicheren Seite .

Auch die für die 2.Mannschaft gab es ein Erfolgserlebnis . War man am Donnerstag noch stark ersatzgeschwächt dem FC Ruthe mit 5:9 unterlegen , so glückte am Freitag der erste Saisonerfolg mit ebenfalls 9:5 beim TuS Himmelsthür V . Die Punkte für Algermissen bei der Ruther Niederlage erzielten Sina Gumnior/Dirk Schubert sowie Stephan Klawunn/Jan-Cedric Hahne in den Eingangsdoppeln und unsere „Jungspunde“ Stephan Klawunnn (der sich zu einer echten Verstärkung der 2.Herrenmannschaft entwickelt hat), David Juntke und Jan-Cedric Hahne . Beim Auswärtssieg in Himmelsthür konnte man wieder auf die Erfolgsgaranten Sven Befeldt und Daniel Paasche zurückgreifen, die dann auch mit je zwei Einzelsiegen und dem Erfolg im Eingangsdoppel allein für 5 der 9 Punkte sorgten . Die weiteren Punkte gingen auf das Konto von Dirk Schubert/Stephan Klawunn im Doppel sowie David Juntke, Dirk Schubert und Stephan Klawunn im Einzel . Im letzten Punktspiel der Mannschaft in der Hinrunde am 03.12. dürfte man bei Tabellenführer TTC BW Harsum V wohl eher auf verlorenem Posten stehen, danach heißt es : Neu angreifen in der Frühjahrsserie .

Die III.Herrenmannschaft konnte bereits am vergangenen Dienstag ihr vermeintliches Spitzenspiel in Heisede mit 7:1 gewinnen, allerdings täuscht die Höhe des Erfolges etwas über den Spielverlauf hinweg . So wurden doch alle 4  5-Satzspiele von den Algermissener Cracks – teilweise in der Verlängerung – für sich entschieden . Lediglich Werner Bengsch mußte ein Einzel seinem Gegner überlassen . Der nächste Showdown findet am kommenden Mittwoch gegen TTS Borsum VII statt, den zur Zeit nach Minuspunkten 2.ten der Staffel . Sollte dort zumindest ein Unentschieden erzielt werden, dürfte den Mannen um Werner Schubert aufgrund des sehr guten Spielverhältnisses die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu nehmen sein, auch wenn danach noch das letzte Spiel gegen TSV Giesen V am 08.12. um 20:00 Uhr in Algermissen ansteht .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte lösen Sie die kleine Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.