Allgemein, Volleyball News
Schreibe einen Kommentar

Heimspieltag der Volleyball Frauen mit Höhen und Tiefen

Gestern ging es bei dem ersten Heimspieltag gegen die Mannschaften der SG MTV Borsum/Harsum/Achtum und des TC Hameln. Gegen die SG Borsum/Harsum/Achtum gingen unsere Frauen als klarer Favorit ins Spiel und konnten dieser Rolle im ersten Satz mit 25 : 10 auch  eindrucksvoll gerecht werden. Im Zweiten Satz schlichen sich dann schon in einigen Situationen Unkonzentriertheit ein und die Mädels aus Borsum/Harsum/Achtum kamen besser ins Spiel, letztlich wurde aber auch dieser Satz mit 25 : 18 klar gewonnen. Im dritten Satz  stellte Thomas auf der  Steller- und Diagonalposition um. Leider ließ die Mannschaft in dieser Situation im Gefühl des sicheren Sieges die Zügel etwas schleifen und brachte den Gegner dadurch immer besser ins Spiel. Es kam wie von Thomas befürchtet zum unnötigen Satzverlust mit 22 : 25. Nach dem Satz startet dann unsere Mannschaft nach einer eindringlichen Ansprache vom Thomas wieder konzentriert wie im ersten Satz und gewann diesen souverän mit 25 : 13 und damit auch das Spiel mit 3 : 1.

Mit TC Hameln erwartete uns im zweiten Spiel eine hochmotivierte Mannschaft, die unbedingt um den Aufstieg in die Landesliga mitspielen möchte. Dies bekamen unsere Mädels auch gleich zu Anfang des Satzes zu spüren. TC Hameln machte ordentlich Stimmung und beeindruckte mit starkem Angriffsspiel und gutem Stellungspiel. Unsere Spielerinnen waren hierdurch sichtlich beeindruckt und fanden überhaupt nicht zu ihrem Spiel und somit gab es einen klaren Satzverlust mit 13 : 25 Punkten. Thomas versuchte die Spielerinnen vor dem zweiten Satz neu zu motivieren und forderte mehr Einsatz, ferner stellte er auf der Zuspielposition um. Es gelang unseren Spielerinnen nun den Satz offener zu halten. Leider unterliefen uns in dieser Phase des Spiels zu viele unnötige Eigenfehler und der Satz ging mit 19 : 25 an den TC Hameln. Im dritten Satz entwickelte sich nun ein Spiel auf Augenhöhe, in dem unsere Frauen zwischenzeitlich schon den Satzgewinn vor Augen hatten. Doch in der einen Situation durch Pech, in der anderen durch Eigenfehler konnte der Sieg nicht erzwungen werden und der Satz ging mit 25 : 27 verloren und damit auch das Spiel an die Mädels vom  TC Hameln. Es hat sich in diesem Spiel  gezeigt, dass noch die Konstanz in den Leistungen und in einigen Situationen die Durchschlagskraft bei unserer Mannschaft fehlt, um in dieser Liga mit den Spitzenmannschaften mitzuhalten. Aber es gibt ja auch noch ein Rückspiel im neuen Jahr – schauen wir mal.

 Erstmal geht es am Samstag 05.11.2016 mit einem weiteren Heimspiel um 15:00 Uhr in der Sporthalle Ostpreußenstraße weiter. Gegner sind dann die  3. Mannschaft aus Giesen und die Mädels des MTV Holzminden. Wir freuen uns wieder auf eine zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die kleine Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.